Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aaron Hunt beim Training.
+
Bei den Fans ist der HSV-Kapitän Aaron Hunt umstritten. Droht ihm ein Platz auf der Ersatzbank?

Vor erstem Pflichtspiel

HSV-Trainingslager vorbei, Probleme noch da – Aaron Hunt droht Bank, Torwart-Frage ungeklärt 

HSV-Trainer Daniel Thioune muss Ordnung schaffen. Von der Torwart-Position bis zum Sturm sind Fragen offen. Kapitän Aaron Hunt nicht unumstritten.

Hamburg - Drei erfahrene Neuzugänge sind zum Hamburger SV gestoßen. Toni Leistner* (30), Simon Terodde* (32) und Klaus Gjasula* (30). Jetzt ist die Frage, ob HSV-Kapitän Aaron Hunt* (33) als Anführer der Mannschaft noch gebraucht wird. Denn den Testspielsieg gegen Feyenoord Rotterdam fuhr das Team ohne den Ex-Bremer ein. Droht einem der Topverdiener gar die Ersatzbank?

Doch auch die Torwart-Frage* konnte HSV-Trainer Daniel Thioune* noch nicht beantworten. Dazu kommt Unklarheit, was die Aufstellung in Abwehr und Sturm angeht. Das Trainingslager scheint mehr Fragen gestellt als beantwortet zu haben*. In Hamburg* hoffen sie wegen der leeren HSV-Kassen außerdem noch auf Ablösen. Julian Pollersbeck und Lukas Hinterseer könnten die einspielen. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare