1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Guardiola würdigt gestorbenen Cruyff: «Wie ein Vater»

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pep Guardiola würdigt seinen gestorbenen früheren Trainer Johan Cruyff. Foto: Andres Gebert
Pep Guardiola würdigt seinen gestorbenen früheren Trainer Johan Cruyff. Foto: Andres Gebert © Andreas Gebert (dpa)

Kurz vor dem Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona hat Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola seinen gestorbenen früheren Coach Johan Cruyff als prägende Figur gewürdigt.

Kurz vor dem Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona hat Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola seinen gestorbenen früheren Coach Johan Cruyff als prägende Figur gewürdigt.

«Johan war nicht nur für den FC Barcelona sehr wichtig, er war auch im europäischen Fußball ein wichtiger Denker», sagte Guardiola am Freitag. «Er gab mir absolut alles, er gab mir die Hand, er war wie ein Vater für mich, ich habe alles gelernt von ihm.» Der Clásico im spanischen Fußball am Samstag «wird speziell, wird emotional».

Die niederländische Fußball-Legende Cruyff war am 24. März vor einer Woche im Alter von 68 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben. Den FC Barcelona um Guardiola trainierte er höchst erfolgreich von 1988 bis 1996. In diese Zeit fiel für die Katalanen unter anderem 1992 der erstmalige Gewinn des Landesmeister-Cups. (dpa)

Auch interessant

Kommentare