1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Grippaler Infekt: Julian Brandt muss vom Nationalteam abreisen

Erstellt:

Von: Niklas Kirk

Kommentare

Julian Brandt
Wird der Nationalmannschaft bei der Nations League ebenfalls fehlen: Julian Brandt © Tom Weller/dpa/Archivbild

Nach Manuel Neuer und Leon Goretzka ist auch Julian Brandt aus dem Quartier der Fußball-Nationalmannschaft abgereist. Grund ist ein grippaler Infekt.

Frankfurt – Neben Manuel Neuer und Leon Goretzka muss Bundestrainer Hansi Flick nun auch ohne Julian Brandt auskommen. Dieser ist am Mittwoch (21. September) aus dem Teamquartier der Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt abgereist. Zuvor musste der DFB bereits den Ausfall der beiden Leistungsträger vom FC Bayern München bekannt geben. Bei ihnen wurde eine Corona-Erkrankung festgestellt. Ein Corona-Test fiel beim Offensivspieler von Borussia Dortmund jedoch negativ aus. Brandt habe einen grippalen Infekt, teilte der DFB am Mittwoch mit.

DFB-Team vor der Nations League - Nach-Nominierungen sollen Ausfälle kompensieren

Für die letzten beiden Gruppenspiele in der Nations League am Freitag gegen Ungarn in Leipzig und drei Tage später in London gegen England fallen somit alle drei Profis aus. Bundestrainer Hansi Flick nominierte zunächst Torwart Oliver Baumann von der TSG 1899 Hoffenheim nach. Weitere Spieler sollen den Kader noch ergänzen, kündigte der DFB an. So rückt nachträglich auch der Wolfsburger Mittelfeldspieler Maximilian Arnold ins Aufgebot. (dpa/nki)

Auch interessant

Kommentare