+
Der italienische Fußball-Traditionsverein US Palermo ist für zehn Euro verkauft worden.

Serie A

Fußballverein US Palermo für zehn Euro verkauft

Der italienische Fußball-Traditionsverein US Palermo ist für zehn Euro verkauft worden.

Der italienische Fußball-Traditionsverein US Palermo ist für zehn Euro verkauft worden.

Er habe mit einer Londoner Firma diesen symbolischen Preis vereinbart, erklärte der bisherige Eigner Maurizio Zamparini. „Mit einem Kloß im Hals“ habe er seinen Abgang unterschrieben, heißt es in seinem Abschiedsbrief, der auf der Webseite des Zweitligisten U.S. Città di Palermo veröffentlicht wurde. Er denke „nur an die Zukunft des Clubs“.

Der neue Besitzer - dessen Name nicht bekannt gegeben wurde - werde unter anderem für den Bau des Stadions und der Sportanlagen sorgen, so Zamparini.

Zamparini war letztes Jahr als Präsident zurückgetreten. Sein Nachfolger war jedoch wegen einer gescheiterten Übernahme wenig später wieder zurückgetreten.

„Das Ziel war seit langer Zeit, jemanden zu finden, der meine Arbeit mit mehr Finanzkraft fortführt, der Investitionen machen kann, die ich (...) nicht mehr machen konnte“, heißt es in dem Brief. Palermo führt derzeit die Serie B an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion