+
Fußball-EM 2020: Die Auslosung im Live-Ticker.

Philipp Lahm hat kein glückliches Händchen als Losfee

EM-Auslosung im Ticker: Deutschland bekommt zwei Mega-Lose - Die Todes-Gruppe steht

  • schließen

Auf wen trifft die deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2020 in der Gruppenphase? Wir begleiten die Auslosung im Live-Ticker.

  • Die deutsche Nationalmannschaft hat sich für die EM 2020 qualifiziert. 
  • Am 30. November um 18.30 Uhr beginnt die Auslosung der Gruppenphase.
  • Auf wen trifft das Team von Jogi Löw? Ist sogar eine Hammergruppe möglich?

Update vom 1. Dezember 2019: Die Reaktionen auf die oft zitierte „Hammer-Gruppe“ oder „Todes-Gruppe“ waren interessant. Kein Land stellt sich selbst als Favorit raus. Und die französischen Zeitungen haben sogar sehr viel Respekt vor dem DFB-Team. 

„L'Équipe“: „Gruppe der Liebe. Die Schwergewichte, welch Geschenk!“

„Le Monde“: „Euro 2020: Les Bleus in der 'Todesgruppe' mit Deutschland und Portugal.“

„Le Parisien“: „Les Bleus hätten auf nichts Schlechteres hoffen können als diese Gruppe.“

„Le Figaro“: „Der Auftakt der Gruppe F in München gegen Deutschland ist keine besonders gute Nachricht, auch wenn 'die Mannschaft' im Wiederaufbau steckt.“

Weitere Reaktionen von Joachim Löw, Oliver Bierhoff oder Lucas Hernandez haben wir ebenfalls zusammengetragen. 

Auch die Fans reagierten verwundert auf die Auslosung. Vor allem der Modus, wie die Teams den Gruppen zugteilt wurden, gab einige Rätsel auf. 

Während der Auslosung spielte der FC Bayern München gegen Bayer 04 Leverkusen und verlor mit 1:2. Ein Grund für die Niederlage war auch die fehlende Chancenverwertung des sonst so treffsicheren Polen Robert Lewandowski. Ob er sich jetzt schon Treffer für die EM 2020 gegen Schweden und Spanien aufgehoben hat?

18.57 Uhr: Die Auslosung ist vorbei. Das ist das Resultat. Man muss eindeutig feststellen: Gruppe F ist auf den ersten Blick die wohl attraktivste Konstellation. Deutschland muss gegen Frankreich in der ersten Partie ran. 

Der Modus zur Auslosung der EM 2020 war für viele Fans zu kompliziert. Einige haben via Twitter über die Ziehung geschimpft. Auch die Hammer-Gruppe von Deutschland war Gespräch. 

Holen Sie sich jetzt den Spielplan! Hier geht`s zum Download

Wir haben da was für Sie vorbereitet: 

Ihr persönliches Fanpaket zur EM! Tragen Sie dazu unten Ihre Email-Adresse ein, und Sie bekommen 

  • den EM-Spielplan in hochauflösender Qualität (zum Ausdrucken und Aufhängen)
  • alle täglichen Nachrichten-Updates als Newsletter inkl. Hintergrundinformationen zum Zeitpunkt der EM, den Spielorten, Tickets und der Auslosung
  • Terminerinnerungen zu allen Spieldaten und -Orten der EM für Ihren Outlook-Kalender. 

So geht`s: Im PDF finden Sie auf der ersten Seite einen Link zu den iCal-Terminerinnerungen und können diese direkt importieren. Viel Spaß mit unserem Fanpaket:

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Türkei

Dänemark

Niederlande

England

Spanien

Play-off Winner A: Rumänien, Bulgarien, Island oder Ungarn

Italien

Finnland

Ukraine

Kroatien

Schweden 

Portugal

Wales

Belgien

Österreich

Play-off Winner C

Polen

Frankreich

Schweiz

Russland

Play-off Winner D

Tschechien

Play-off Winner B

Deutschland

+++ Eine Übersicht über alle Gruppen und Termine finden Sie in unserem Spielplan der EM 2020. 

18.54 Uhr: Das sind die Play-off-Teams nach den jeweiligen Play-off Winner A bis D.

A: Rumänien, Island, Bulgarien und Ungarn

B: Bosnien und Herzegowina, Nordirland, Slowakei und Irland

C: Schottland, Israel, Norwegen und Serbien

D: Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien und Kosovo 

18.52 Uhr: Wales kommt in Gruppe A, Finnland in Gruppe B. 

18.49 Uhr: Jetzt werden die Play-off-Teams gelost. Deutschland bekommt dne Play-off Winner A in die Gruppe F. Island und Rumänien sowie Bulgarien und Ungarn sind gemeint. 

18.47 Uhr: Portugal, Deutschland und Frankreich. Die Todes-Gruppe, die Horror-Gruppe, wie auch immer. Es werden brutale Spiele. 

18.47 Uhr: Schweden muss zu Spanien und Polen in die Gruppe. Das bedeutet Deutschland bekommt Portugal. 

18.46 Uhr: Dänemark muss in Gruppe B, weil dort in Kopenhagen gespielt wird. 

18.45 Uhr: Tschechien kommt zu England zu Kroatien. 

18.44 Uhr: Österreich kommt in die Gruppe C zu Niederlande und Ukraine.
18.43 Uhr: Türkei kommt in die Gruppe A zu Italien und Schweiz. Italien gegen Türkei ist auch das Eröffnungsspiel der EM am 12. Juli 2020.
18.42 Uhr: Was ein Hammer-Los für die Deutschen. Wer folgt als nächster Gegner für Jogi Löw? Wir sind gespannt. 

18.41 Uhr: Deutschland trifft auf Frankreich. Was ein Mega-Los für das DFB-Team

18.40 Uhr: Polen trifft auf Spanien. 

18.40 Uhr: Kroatien kommt in Gruppe D zu England. Ein Rematch des WM-Halbfinals von 2018.

18.39 Uhr: Russland kommt auf Position vier in die Gruppe B

18.38 Uhr: Die Niederlande kommt zu Ukraine in Gruppe. Das hat den Grund, weil Amsterdam Ausrichter der Gruppe C ist. Und jedes Heimteam hat ein Recht im heimischen Stadion zu spielen. 

18.37 Uhr: Die Schweiz wird ausgelost. Sie kommen in die Gruppe von Italien. 

18.36 Uhr: Nun wird es ernst! Wer wird in die deutsche Gruppe gelost? Es droht das Hammer-Los oder ein vermeintlich „geschenkter“ Gegner. Wir sind gespannt

18.35 Uhr: Auch Belgien und England werden an ihre Positionen gelost. Italien ist der letzte Gruppenkopf, der nun festgelegt wird. 

18.32 Uhr: Nun werden die Positionen der Gruppenköpfe gelost. Das hat den Hintergrund, das so dann feststeht, wann Deutschland gegen wen spielt. Deutschland wird an Position F4 gelost. Klar war vorher: Deutschland spielt in Gruppe F. 

18.31 Uhr: Ukraine wird in Gruppe C gelost. Und zwar an Position C2. 

EM-Auslosung 2020: Nun wird gelost

18.27 Uhr: Nun wird der Modus erklärt. Falls Sie wissen wollen, wie die genauen Regeln sind, müssen Sie ein wenig herunterscrollen. Dort haben wir in zwei Tabellen mögliche Szenarien und Regularien dargestellt. 

18.26 Uhr: Giorgio Marchetti (UEFA Direktor) hat die Bühne betreten. 

18.23 Uhr: Als nächstes kommen Iker Casillas (Spanien) mit Marcel Desailly (Frankreich). Philipp Lahm (Deutschland) und John Sivebaek (Dänemark) folgen. Ruud Gullit (Niederlande) und Theodoris Zagorakis (Griechenland) sind die nächsten. Francesco Totti (Italien) und Karel Poborsky (Tschechien) sind das letzte Duo. Danach folgt noch Andrej Arshavin (Russland). 

18.21 Uhr: Ricardo Carvalho und Joao Mario bringen den Pokal in den Raum. Beide gewannen den Titel mit Portugal 2016. Carvalho beendete danach seine Karriere. Der Verteidiger darf auch auf der Bühne bleiben und bei der Losung helfen. Es werden neun weitere Special-Guests folgen. 

18.17 Uhr: Und der nächste Einspieler. Szenen aus der EM 2016 laufen über den Bildschirm. Alle qualifizierten Teams werden in dramatischen Szenen dargestellt. Natürlich endet die Einblendung mit dem Tore von Eder in der Verlängerung des Finals sowie den Feierlichkeiten Portugals. 

18.15 Uhr: Nun werden die Städte wieder auf dem Flatscreen vorgestellt. Ausführlicher dieses Mal. Mit Bildern und Eindrücken aus den Orten. Wieder begleitet das Streich-Orchester die Vorführung. 

18.12 Uhr: Martin Garrix ist der offizielle Komponist der EM-2020-Hymne. Er ist ein DJ aus den Niederlanden und fein gekleidet in Anzug auf die Bühne gekommen. Mit herzerwärmenden Zitaten bedankt er sich und darf nach ein paar Statements wieder auf seinen Sitzplatz. 

18.08 Uhr: Nun betreten die beiden Moderatoren die Bühne. Pedro Pinto und Corina Caragea begrüßen die Menschen im Saal. Pinto ist bekannt aus den Champions-League-Auslosungen, Corina Caragea ist eine rumänische Sportmoderatorin. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Corina Caragea (@corinacaragea) am

18.04 Uhr: Die rumänischen Turner bei der Eröffnungsshow in Bukarest wären zumindest Titelreif. Menschliche Pyramide und mehrere Wurffiguren werden vor einem großen Bildschirm fantastisch gezeigt. Auf dem Flatscreen laufen die zwölf Spielorte durch. London, Rom, Baku, München, Sankt-Petersburg, Budapest, Bukarest, Amsterdam, Glasgow, Dublin, Bilbao und Kopenhagen. 

18.00 Uhr: Die Zeremonie in Rumänien wird mit einem turnenden Kind und einer Artisten-Gruppe eröffnet. Das Kind schlägt Räder. Untermalt wird das Ganze von einem Streichorchester. Sogar Seil-Akrobaten werdne jetzt von der Hallendecke gelassen. 

17.59 Uhr: Jede Minute dürfte es losgehen. Hammer-Gruppe oder leichtes Los? Alles ist für Deutschland möglich. 

17.50 Uhr: Noch zehn Minuten, dann geht das Event endlich los. 

17.47 Uhr: Die Verantwortlichen der Nationen wie Luis Figo oder Joachim Löw sind schon über den roten Teppich in den Saal geschlendert, um sich dort auf ihren Plätzen niederzulassen. 

17.44 Uhr: Bevor die heiß ersehnte EM-Auslosung endlich losgeht, gibt es hier noch den Ergebnisdienst aus den Nachmittagspartien der Bundesliga. 

1899 Hoffenheim - Fortuna Düsseldorf 1:1 (1:0) 

Hertha BSC - Borussia Dortmund 1:2 (1:2) 

1. FC Köln - FC Augsburg 1:1 (0:1) 

SC Paderborn 07 - RB Leipzig 2:3 (0:3)

Update vom 30. November, 17.15 Uhr: Die Auslosung findet im rumänischen Bukarest statt. Ist der Hauptstadt nun ein peinlicher Fehler unterlaufen? Das Messe-Gelände wurde ausreichend geschmückt. Doch haben die Verantwortlichen hier aus Versehen den WM-Pokal als Vorlage für die Lichterkette genommen?

Links die Verzierung in Bukarest. Rechts oben der WM-Pokal, rechts unten der EM-Pokal. Was ähnelt dem Schmuck mehr?

Update vom 30. November, 16.38 Uhr: Falls Sie sich für Vereinsfußball interessieren, der gleichzeitig zur EM-Auslosung läuft, haben wir einen Service für Sie. 

Der FC Bayern München spielt gegen Bayer 04 Leverkusen und wir sind ebenfalls mit einem Live-Ticker für Sie dabei. 

Update vom 30. November, 16.27 Uhr: In knapp eineinhalb Stunden ist es so weit. Die Auslosung beginnt. Die Gruppe B steht schon so gut wie fest, (siehe Update von 13.07 Uhr), die deutsche Gruppe ist noch nicht absehbar. 

EM 2020: Eine Gruppe 

Update vom 30. November, 13.07 Uhr: Einige Gruppenköpfe stehen sogar schon fest. Deutschland trägt seine Gruppenspiele im heimischen München aus, Parallelen gibt es bei Italien (in Rom), Dänemark und Russland (Kopenhagen und Moskau) und so weiter. Deswegen steht beispielsweise Gruppe B schon nahezu fest. 

Aus politischen Gründen dürfen Ukraine und Russland nicht aufeinander treffen. Belgien bildet den Gruppenkopf in Gruppe B. Russland und Dänemark sind Ausrichter und rutschen ebenso dazu wie entweder Finnland oder Wales. 

Die Gruppenköpfe ergeben sich aus den Teams aus Topf 1 (siehe unten). In Kombination mit den verschiedenen Spielorten ergeben sich eben jene Szenarios wie in Gruppe B. In der deutschen Gruppe F wird der Sieger der Play-offs des Pfades A* oder D* hineinrutschen. Island und Rumänien sowie Bulgarien und Ungarn bestreiten die jeweiligen Halbfinals in Pfad A. 

Sollte Rumänien gewinnen, rutschen sie aus Ausrichtungsgründen (Bukarest) in Gruppe C und der Gewinner des Pfades D kommt in die Deutschland-Gruppe. In Pfad D treffen Georgien und Weißrussland sowie Nordmazedonien und Kosovo aufeinander.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Italien

Belgien

Ukraine

England

Spanien

Deutschland

Russland

Niederlande

Dänemark

Wales/Finnland

Wales/Finnland

Sieger Play-offs Pfad D/A*

Sieger Play-off Pfad C*

Play-offs B

Sieger Play-offs Pfad D/A*

Erstmeldung vom 29. November: 

München - Joachim Löw und sein Trainerstab werden nicht die einzigen sein, die sich auf die Auslosung der Gruppenphase der Europameisterschaft 2020 freuen werden. Viele Spieler, Fans und Fußballbegeisterte blicken gespannt auf die Entscheidung, mit welchen Gegnern es die Deutschen bei der EM 2020 zu tun haben werden. 

Zur Erinnerung: Seit 2016 nehmen nicht mehr 16 Länder, sondern 24 an der EM teil. Eine folgenschwere Veränderung, die sich schon bei der Premiere für ein Team auszahlte. Portugal kam als einer der besten Gruppendritten ins Achtelfinale und stand am Ende ganz oben. Ohne Sieg in der Gruppenphase qualifizierte sich der spätere Europameister für die K.o-Phase. 

EM 2020: Gruppenphase soll für DFB-Team nicht Deja-Vu von WM 2018 werden

Natürlich sollte der Gruppenphase genügend Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn wer bei der WM 2018 hinter Mexiko, Schweden und Südkorea Letzter wird, muss auch bei dem europäischen Wettbewerb mit vollster Konzentration in jede Partie gehen. 

Ein Vorteil für das DFB-Team ist, dass die Gruppenspiele in München stattfinden. Des Weiteren gibt es eine zweite Änderung und eine Premiere. Die Europameisterschaft findet in mehreren europäischen Städten statt. Von München bis Moskau und von Kopenhagen bis Rom sind es insgesamt zwölf Städte, die vom 12. Juni bis 12. Juli Austragungsorte der ersten Binnen-EM sind. 

EM 2020: Wer wird der Gegner der DFB-Elf? Erstes Turnier in ganz Europa

Das Eröffnungsspiel findet in Rom, das Finale in London statt. Pro Land ist es höchstens ein Standort, der sich für die EM empfohlen hat. Vier Spiele finden daher in der Allianz Arena statt. Drei Gruppenpartien und eine Viertelfinalbegegnung. Vorteil für einige Länder: Qualifiziert sich ein Ausrichter, finden die Gruppenspiele in dessen Heimatland statt. Nach der Auslosung geht es dann in eine weitere Ticket-Verkaufsphase. Wie Sie die Auslosung live verfolgen können, erfahren Sie hier.

Video: Neues Deutschland-Trikot für die EM 2020 - Fans machen sich lustig

EM 2020: In die sechs Gruppen wird je ein Team aus jedem Topf gelost 

Topf 1

Topf 2

Topf 3

Topf 4

Deutschland

Polen

Tschechien

Finnland

Italien

Russland

Türkei

Wales

Belgien

Frankreich

Schweden

Sieger Play-off Pfad A*

Ukraine

Kroatien

Österreich

Sieger Play-off Pfad B*

Spanien

Niederlande

Portugal

Sieger Play-off Pfad C*

England

Schweiz

Dänemark

Sieger Play-off Pfad D*

*Pfad A besteht aus den Teams Island und Rumänien, die das erste Halbfinale bestreiten sowie Bulgarien und Ungarn, die das zweite Halbfinale bestreiten. 

*Pfad B besteht aus den Teams Bosnien und Herzegowina und Nordirland, die das erste Halbfinale bestreiten sowie Slowakei und Irland, die das zweite Halbfinale bestreiten.

*Pfad C besteht aus den Teams Schottland und Israel, die das erste Halbfinale bestreiten sowie Norwegen und Serbien, die das zweite Halbfinale bestreiten.

*Pfad D besteht aus den Teams Georgien und Weißrussland, die das erste Halbfinale bestreiten sowie Nordmazedonien und Kosovo, die das zweite Halbfinale bestreiten.

ank

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion