Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der SC Freiburg und sein Trainer Christian Streich setzen sich für Flüchtlinge ein. Foto: Jan Woitas
+
Der SC Freiburg und sein Trainer Christian Streich setzen sich für Flüchtlinge ein. Foto: Jan Woitas

Freiburger Trainer: «Fußball perfekt für Integration»

Trainer Christian Streich vom Zweitligisten SC Freiburg sieht seinen Sport als einen passenden Ort, an dem sich Flüchtlinge einleben können.

Trainer Christian Streich vom Zweitligisten SC Freiburg sieht seinen Sport als einen passenden Ort, an dem sich Flüchtlinge einleben können.

«Fußball ist perfekt für die Integration», sagte der 50-Jährige im badischen Egringen. Dort übergab er 50 Trikots, Hosen und Fußballschuhe an die Mannschaft der Flüchtlingsunterkunft in Efringen-Kirchen. Streich ist im benachbarten Eimeldingen geboren.

In den vergangenen 20 Jahren habe er mit Fußballern aus mehr als 50 Nationen zusammengearbeitet, erklärte Streich. Das Spiel sei dabei immer das Verbindende gewesen. Organisiert und trainiert wird die Mannschaft von Freiwilligen des örtlichen Freundeskreises Asyl. Einige Spieler haben bereits beim TuS Efringen-Kirchen und dem SV Istein eine sportliche Heimat gefunden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare