Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vivianne Miedema (Mitte) traf für die Niederlande in der 70. Minute.
+
Vivianne Miedema (Mitte) traf für die Niederlande in der 70. Minute.

WM in Frankreich

Frauen-Fußball-WM: Niederlande erstmals im Halbfinale

Europameister Niederlande gewinnt 2:0 gegen Italien und erreicht zum ersten Mal das Halbfinale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft.

Die Europameisterinnen aus den Niederlanden sind erstmals in das Halbfinale einer Fußball-WM eingezogen und treffen dort auf Schweden. Das Team von Trainerin Sarina Wiegman gewann gegen Italien in Valenciennes 2:0 (0:0) und qualifizierte sich damit auch erstmals für Olympische Spiele. Die Treffer erzielten die ehemaligen Münchnerinnen Vivianne Miedema (70.) und Stefanie van der Gragt (80.).

Die DFB-Auswahl verlor am Abend gegen Schweden (1:2) und verpasste damit den Sprung unter die letzten Vier sowie das Olympiaticket für Tokio 2020. Durch die Niederlage Frankreichs gegen die USA am Freitagabend steht fest, dass die drei europäischen Halbfinalisten die Olympiaqualifikation sicher haben. Die Engländerinnen, die am Donnerstag den Einzug unter die letzten Vier schafften, erspielten für das gesamtbritische Olympiateam einen Platz.  (sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare