+
Der FSV Frankfurt ist abgestiegen. Foto: Arne Dedert

FSV Frankfurt steigt trotz Sieg gegen 1860 München ab

Der FSV Frankfurt ist nach acht Jahren aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen. Die Hessen gewannen zwar ihr letztes Spiel gegen 1860 München mit 2:1 (0:0), beendeten die Saison mit 32 Punkten aber dennoch auf dem 17. Tabellenplatz.

Der FSV Frankfurt ist nach acht Jahren aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegen. Die Hessen gewannen zwar ihr letztes Spiel gegen 1860 München mit 2:1 (0:0), beendeten die Saison mit 32 Punkten aber dennoch auf dem 17. Tabellenplatz.

Vor 12 542 Zuschauern am ausverkauften Bornheimer Hang brachte Valdet Rama die Gäste in der 48. Minute in Führung, aber Edmond Kapllani (56./88.) drehte die Partie mit zwei verwandelten Foulelfmetern. Die "Löwen" beendeten die Partie nach Gelb-Rot für Maximilian Wittek (82.) zu Zehnt. Der FSV-Abstieg dürfte auch den Abschied von Trainer Falko Götz bedeuten, dessen Vertrag nur bis zum Saisonende gilt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion