Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der AS Rom kam gegen Abstiegskandidat FC Empoli nicht über ein 1:1 hinaus. Foto: Riccardo Antimiani
+
Der AS Rom kam gegen Abstiegskandidat FC Empoli nicht über ein 1:1 hinaus. Foto: Riccardo Antimiani

Florenz ohne Gomez nur Remis - Rückschlag für Rom

Ohne Mario Gomez hat der AC Florenz den vorläufigen Sprung auf die Europapokal-Plätze in der italienischen Serie A verpasst. Das Team kam zum Auftakt des 21. Spieltages nur zu einem 1:1 (0:1) beim CFC Genua 1893.

Ohne Mario Gomez hat der AC Florenz den vorläufigen Sprung auf die Europapokal-Plätze in der italienischen Serie A verpasst. Das Team kam zum Auftakt des 21. Spieltages nur zu einem 1:1 (0:1) beim CFC Genua 1893.

AC-Trainer Vincenzo Montella ließ den zuletzt stark verbesserten deutschen Fußball-Nationalspieler Gomez trotz dessen drei Treffer in den vergangenen beiden Pflichtspielen auf der Bank.

Florenz' Torwart Ciprian Tatarusanu unterlief in der 14. Minute ein Eigentor, dem Argentinier Gonzalo Rodriguez (54.) gelang immerhin noch der Ausgleich. Durch das Remis blieb Florenz im fünften Pflichtspiel nacheinander ungeschlagen. In der Tabelle ist der AC Sechster vor CFC Genua.

Der AS Rom musste im Titelkampf mit Meister Juventus Turin einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen. Der Tabellenzweite kam gegen Abstiegskandidat FC Empoli nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Juve kann mit einem Sieg am Sonntag bei Udinese Calcio den Vorsprung auf neun Punkte ausbauen.

Maicon (57.) rettete der Roma mit seinem Treffer zum Ausgleich immerhin noch einen Zähler. Massimo Maccarone (39.) hatte die Gäste per Foulelfmeter in Front gebracht. Zuvor hatte Kostas Manolas Empolis Riccardo Saponara im Strafraum gelegt und die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen. Saponara selbst kassierte kurz vor der Pause die Gelb-Rote Karte nach einem absichtlichen Handspiel. Roms Star Francesco Totti musste in der 41. Minute verletzt ausgewechselt werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare