1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Marco Reus muss überraschend das Camp der Nationalmannschaft verlassen

Erstellt:

Von: Katharina Küpper

Kommentare

DFB-Stars stehen Arm in Arm
Ein DFB-Star fehlt beim Training. Sogar sein Einsatz in der Nations League ist bedroht. © Marc Schueler / Imago Images

26 Mann fasst der Kader der deutschen Herren-Nationalmannschaft. Am Dienstag erschienen nur 25 zum Training – ein DFB-Star fehlte.

Update, Freitag (3. Juni), 10.10 Uhr: Es sieht nicht gut aus für einen Einsatz von Marco Reus. Jetzt herrscht bittere Gewissheit für den 33-Jährigen: In Bologna, wenn es für die deutsche Nationalmannschaft gegen Italien geht, wird er sicherlich nicht auflaufen. Auch am Donnerstag fehlte er noch aufgrund eines Infekts.

DFB-Spieler verlässt überraschend Camp der Nationalmannschaft: Marco Reus immer noch außer Gefecht

Auch sein Einsatz gegen England am Dienstag (7. Juni) scheint – unabhängig von seinem Gesundheitszustand – zumindest fraglich. Die Zwangspause führt zu Trainingsrückstand. Hoffen darf der BVB-Kapitän auf einen Einsatz zum Spiel gegen Ungarn (11. Juni) und zur erneuten Begegnung mit Italien (14. Juni).

Unter Flick lieferte Marco Reus bislang eine gute Performance ab. In vier von neun Länderspielen unter der Führung des neuen Bundestrainers durfte der Angreifer auflaufen. Während seiner Einsätze erzielte er zwei Treffer und bereitete fünf Tore vor.

DFB-Star verlässt plötzlich Nationalmannschaft: Einsatz gegen Italien wackelt

Erstmeldung, Mittwoch (1. Juni): Die Vorbereitungen für das Nations-League-Spiel am Samstag (4. Juni) gegen Italien laufen auf Hochtouren. Gerade ist das Trainingslager in Marbella beendet, treten die Fußball-Profis der deutschen Nationalmannschaft in Herzogenaurach vor den Ball – alle, bis auf einer.

Die DFB-Elf trainierte am Dienstag (31. Mai) ohne Marco Reus. Grund zur Beunruhigung ist das aber nicht. Der BVB-Profi ist weder rausgeflogen noch hat er die Nationalmannschaft dauerhaft verlassen. Er musste sich krank abmelden.

Wie es in einer Mitteilung des DFB heißt es, es gab „Anzeichen eines Infekts“ bei dem Angreifer. Der Zeitpunkt für die Krankheit ist gleich doppelt bitter: Am 31. Mai war der 33. Geburtstag des Dortmunder Urgesteins. Statt zunächst auf dem Trainingsplatz und abends im geselligen Beisammensein dürfte er diesen jetzt wohl auf der Couch verbracht haben.

PersonMarco Reus
Geboren31. Mai 1989 (33 Jahre)
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)
Größe1,8 Meter

Außerdem rückt das erste Spiel in der Nations League immer näher. Am Samstag (4. Juni) trifft Deutschland auf Europameister Italien. Hinter dem Einsatz des BVB-Kapitäns steht jetzt ein großes Fragezeichen. Der 33-Jährige werde bei entsprechender Genesung in den kommenden Tagen wieder beim Team erwartet.

DFB-Star Marco Reus fehlt bei Nationalmannschaft: BVB-Kapitän an Infekt erkrankt

Italien ist der Auftakt einiger schwerer Begegnungen, die Bundestrainer Hansi Flick zurecht als wegweisend für die WM 2022 in Katar bezeichnete. „Danach werden wir wissen, wie weit wir sind und welchen Weg wir noch zu gehen haben“, erklärte der Übungsleiter, wie die Deutsche Presse-Agenutr berichtete.

Zweimal auf Italien, einmal auf Vize-Europameister England und einmal auf Ungarn trifft die deutsche Nationalmannschaft im Zuge der Nations League. Ob Marco Reus schon beim Auftakt am Samstag um 20.45 Uhr dabei sein kann, ist fraglich. Seine Rückkehr ist aber wohl unausgeschlossen, zählt er doch zu den fixen Größen im WM-Kader von Hansi Flick. (kik)

Auch interessant

Kommentare