Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hasan Salihamidzic
+
Auf Hasan Salihamidzic vom FC Bayern kommt ein spannendes Transferfenster zu.

Bundesliga

FC Bayern München vor Transfer-Coup – Kommt ein Talent vom FC Chelsea?

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Der FC Bayern ist auf der Suche nach Neuzugängen und wagt erneut einen Vorstoß bei einem Altbekannten aus der englischen Premier League.

München - Der FC Bayern München befindet sich im Umbruch. Neben Trainer Hansi Flick, der den Verein auf eigenen Wunsch nach der kürzlich zu Ende gegangenen Saison verlassen hat und stattdessen die Nachfolge von Bundestrainer Jogi Löw beim DFB antritt, gehen auch mehrere Spieler beim deutschen Rekordmeister. David Alaba wechselt ablösefrei zu Real Madrid und hinterlässt eine riesige Lücke beim FC Bayern. Die neuen Klubs von Javier Martinez und Jerome Boateng, beides jahrelange Leistungsträger, stehen hingegen noch nicht fest. Ebenfalls nicht mehr dabei ist Douglas Costa, der nach dem Ende der Leihe zurück musste zu Juventus Turin, aber die Freigabe für einen Wechsel in seine brasilianische Heimat bekam.

FC Bayern München: Suche nach Neuzugängen

Julian Nagelsmann, der neue Trainer beim FC Bayern München, soll den Erfolg der vorletzten Saison zurückbringen. Dafür braucht es neues Personal und zwei Neuzugänge konnte der FCB bereits präsentieren. Von RB Leipzig folgt Dayot Upamecano seinem Trainer nach München und vom englischen Zweitligisten FC Reading wechselt Omar Richards in die bayerische Landeshauptstadt. Der englische Linksverteidiger freut sich auf die neuen Aufgabe: „Mein Wechsel zum FC Bayern ist eine große Ehre für mich. Ein Traum wird wahr. Es erfüllt mich mit Stolz, das traditionsreiche Trikot von einem der weltweit größten Vereine tragen zu dürfen. Ich hoffe, dass ich dem Team helfen kann, auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Mein Dank geht an die Verantwortlichen beim FC Bayern für ihr Vertrauen. Unsere Gespräche waren sehr überzeugend. Ich kann es nicht erwarten, für den FC Bayern auf dem Platz zu stehen. Mia San Mia!“

Der FC Bayern München hält weiter Ausschau nach Verstärkungen und will vor allem in der Offensiv nachlegen. Ins Visier des FCB ist ein Altbekannter geraten, der schon einmal kurz vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister stand: Callum Hudson-Odoi. Der Linksaußen vom FC Chelsea gilt als Top-Talent, doch den Durchbruch schaffte er an der Stamford Bridge bislang nicht. Im Champions League-Finale, beim Sieg über Manchester City, ließ ihn Trainer Thomas Tuchel die gesamten 90 Minuten auf der Bank.

FC Bayern München: Neuer Versuch bei Callum Hudson-Odoi?

Der Pay-TV-Sender SkySports meldet, dass der Kontakt zwischen Hasan Salihamidzic, Sportdirektor beim FC Bayern München, und Callum Hudson-Odoi nie abgerissen sei und der FCB einen neuen Versuch starten will, um den 20-Jährigen nach München zu holen. Fraglich ist aber, ob der FC Chelsea einem Verkauf zustimmt. Realistischer ist eine Leihe, unter Umständen mit Kaufoption.

Das hochtalentierte Talent sorgt beim FC Chelsea für Verärgerung, weil die Konstanz und die Weiterentwicklung fehlt und sich der 20-Jährige auf seinem Vertrag ausruhe - so der Vorwurf. Beim FC Bayern München hätte er die Möglichkeit eines Neustarts, es werden aber weitere Top-Klubs in den Poker einsteigen, wenn Callum Hudson-Odoi wirklich auf dem Markt sein sollte im Sommer. Unter anderem soll sich Borussia Dortmund um den Offensivspieler erkundigt haben, wie der TV-Sender Eurosport berichtet. Er könnte Nachfolger von Jadon Sancho werden, falls dieser den BVB verlässt.

Unterdessen wird Karl-Heinz Rummenigge den FC Bayern München vorzeitig verlassen. Bereits zum Ende des Monats ist Schluss. Der FC Bayern München feilt am neuen Kader für die Saison 2021/22. Ein Trio könnte den Klub im Sommer verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare