Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundesliga

FC Bayern München unter Schock: Top-Talent mit ganz übler Verletzung

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Der FC Bayern München muss lange Zeit auf ein großes Talent verzichten, das sich eine schwere Verletzung zugezogen hat.

München - Der FC Bayern München will wieder verstärkt auf die eigene Jugend setzen. In den vergangenen Jahren war das eher nicht der Fall, doch durch die finanziellen Einbußen durch die Corona-Pandemie gibt es auch beim deutschen Rekordmeister ein Umdenken.

Statt auf teure Neuzugänge zu setzen, sollen zukünftige Top-Stars selbst ausgebildet werden. Bei einem Spieler hat es bereits geklappt, denn Jamal Musiala hat den Sprung aus der Nachwuchsabteilung in die Bundesliga geschafft und ist mittlerweile sogar Nationalspieler.

FC Bayern München setzt vermehrt auf den eigenen Nachwuchs

Weitere junge Profis, die es aus der Jugend in die Bundesliga geschafft haben, sind Josip Stanisic und Chris Richards, der derzeit an die TSG Hoffenheim ausgeliehen ist. Diesen Weg wollen die Verantwortlichen des FC Bayern München in Zukunft fortsetzen, auch wenn es sicherlich Rückschläge geben wird.

Ein regelrechter Schock ist die Verletzung von Yusuf Kabadayi, einem vielversprechenden Talent aus der Nachwuchsabteilung des FC Bayern. Der 17-Jährige hat sich schwer verletzt und wird mehrere Monate ausfallen. Gerade in diesem jungen Alter fatal, weil er für seine Entwicklung so viele Einsätze wie möglich benötigt.

Yusuf Kabadayi vom FC Bayern München hat sich schwer verletzt. (Archivbild)

FC Bayern München: Top-Talent zieht sich schwere Verletzung zu

Yusuf Kabadayi hat sich im Youth-League-Spiel gegen Dynamo Kiew, das der FC Bayern München mit 0:4 verlor, eine Schultereckgelenksprengung zugezogen, wie das Kicker-Sportmagazin berichtet. Dabei sollen zwei von drei Bändern gerissen sein. Kabadayi wird frühestens im Januar kommenden Jahres wieder auf dem Platz stehen können und seiner Mannschaft in der U19-Bundesliga bis dahin fehlen.

Der 17-Jährige Kabadayi wechselte bereits 2012 vom FC Eintracht München zum FC Bayern München und durchlief alle Jugendmannschaften des deutschen Rekordmeisters bis zu U19. Der Mittelstürmer ist eines der größten Talente in der Nachwuchsabteilung des FCB und war sogar schon für die U23 des Klubs in der Regionalliga Südwest am Ball. In der aktuellen Spielzeit kommt er auf fünf Einsätze für den FC Bayern München II, bei denen er drei Treffer erzielte und ein weiteres Tor vorbereitete. Für die deutsche U18-Nationalmannschaft, für die er derzeit aktiv ist, kommt Yusuf Kabadayi auf zwei Treffer in drei Partien.

Unterdessen buhlt der FC Bayern München um ein deutsches Top-Talent. Jetzt hat dessen Vater eine überraschende Aussage zum möglichen Transfer getätigt. (smr)

Rubriklistenbild: © Alexander Schlirf/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare