Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Transfer-Gerüchte: Geht da noch was? Hasan Salihamidzic spielt beim Wechselpoker mit.
+
Geht da noch was? Hasan Salihamidzic spielt beim Wechselpoker mit.

Fußball

FC Bayern München mit Paukenschlag - Top-Talent vor Unterschrift

Der FC Bayern München verpflichtet wohl ein 16-jähriges Top-Talent. Ein alter Bekannter fungiert als Mittelsmann für den Wechsel. 

München – Der FC Bayern München steht offenbar kurz vor der Verpflichtung eines Top-Talents: Der erst 16-jährige Lovro Zvonarek soll Medienberichten zufolge bald an der Säbener Straße einen Vertrag unterschreiben. Kroatische Medien vermeldeten den Wechsel bereits als beschlossene Sache, nun berichtet auch der TV-Sender Sky Sports davon. Zvonarek gilt als Juwel: Er ist der jüngste Torschütze in Kroatiens Profiliga, erzielte mit 16 Jahren und 14 Tagen seinen ersten Treffer für Slaven Belupo, wo er derzeit noch unter Vertrag steht.

Den Berichten zufolge soll Zvonarek auch weiterhin in Kroatien spielen. Vorerst plant der FC Bayern, den 16-Jährigen zurück zu verleihen. Die Ablösesumme für den 16-Jährigen soll kroatischen Medienberichten bei 1,8 Millionen Euro liegen. Das Branchenportal Transfermarkt.de beziffert Zvonareks Marktwert auf circa 300.000 Euro. Sein Vertrag bei Slaven Belupo läuft allerdings noch bis zum Jahr 2024, was die Ablöse in die Höhe getrieben haben dürfte.

FC Bayern München vor Verpflichtung von Top-Talent

Zvonarek trainierte bereits beim FC Bayern mit: Im Frühjahr 2021 war er als Trainingsgast vor Ort. Einen entscheidenden Anteil am Transfer des 16-Jährigen zum deutschen Rekordmeister hat wohl Tomislav Stipic. Der 42-jährige Deutsch-Kroate war von Oktober 2019 bis Juni 2021 Trainer bei Slaven Belupo und gilt als Entdecker von Zvonarek. Vor allem sein guter Kontakt zu Jochen Sauer, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums an der Säbener Straße, soll den Ausschlag gegeben haben. Stipic war vor seinem Engagement bei Slaven Belupo U19-Trainer bei Eintracht Frankfurt.

Lovro Zvonarek (l.) in Aktion. (Archivfoto)

Neben neuen Nachwuchskräften müssen sich die Verantwortlichen beim FC Bayern mit der Zukunft eines etablierten Stammspielers beschäftigen: Dieser steht möglicherweise vor dem Abschied. (tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare