Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hasan Salihamidžić
+
Plant Bayern-Vorstand Hasan Salihamidžić mit dem Starstürmer eines Absteigers?

Bundesliga

FC Bayern mit Überraschungs-Coup - Angreifer von Bundesliga-Absteiger nächster Neuzugang?

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Neues Gerücht um einen Transfer des FC Bayern München. Ein Star-Torjäger eines Absteigers soll im Fokus des deutschen Rekordmeisters stehen.

München – Die Kaderplanung läuft bei den Bundesligisten und bereits jetzt werden Deals unter Dach und Fach gebracht. Der FC Bayern München verpflichtete mit Omar Richards (FC Reading) und Dayot Upamecano (RB Leipzig) bislang zwei Spieler, weitere werden aber in den nächsten Wochen und Monaten folgen. Julian Nagelsmann soll eine schlagkräftige Truppe erhalten, die international angreifen und eine Rolle um den Titel in der Champions League spielen kann.

Der Vertrag mit Eric-Maxim Coupo-Moting wurde bis 2023 verlängert, trotzdem scheint der FC Bayern München auf der Suche nach einem weiteren Angreifer zu sein. Wie der kosovarische TV-Sender RTK berichtet, hat der deutsche Rekordmeister Interesse an Milot Rashica vom SV Werder Bremen. Der 24-Jährige soll ein Alternative zu Starstürmer Robert Lewandowski sein. Julian Nagelsmann ist großer Fan von der Spielweise Rashicas und würde ihn gerne zum FC Bayern holen.

FC Bayern München sucht neuen Stürmer

Milot Rashica ist in der Offensive flexibel einsetzbar und könnte beim FC Bayern München auch die Nachfolge von Douglas Costa auf der linken Seite einnehmen. Der Brasilianer enttäuschte nach seiner Leih von Juventus Turin an die Säbener Straße und hat den Verein bereits wieder verlassen. Eine weitere Option als Costa-Ersatz ist übrigens Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea, der wieder mit dem FCB in Verbindung gebracht wird und zu dem Sportdirektor Hasan Salihamidzic den Kontakt nie hat abreißen lassen.

Milot Rashica im Trikot des SV Werder Bremen. (Archivfoto)

Ein Verbleib beim SV Werder Bremen scheint sehr unwahrscheinlich zu sein, denn Milot Rashica will keine 2. Bundesliga spielen und der Klub ihm nicht das üppige Gehalt weiterzahlen. Zudem läuft sein Vertrag im Sommer 2022 aus, jetzt wäre für die Norddeutschen die letzte Möglichkeit, eine stattliche Ablösesumme für den Angreifer zu erhalten. Der FC Bayern München zahlt aber keinen zweistelligen Millionenbetrag für den 24-Jährigen, da dieser keineswegs überzeugt hatte in der abgelaufenen Saison.

FC Bayern München: Kommt Milot Rashica an die Isar?

Rashica kann Werder Bremen für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 15 Millionen Euro verlassen, wie das Kicker-Sportmagazin berichtet. Bei einem Jahr Vertragslaufzeit ist es aber unwahrscheinlich, dass sich ein Käufer finden lässt für diese Summe. Ein Transfer zum FC Bayern München könnte nur klappen, wenn Bremen eine geringere Ablöse akzeptiert. Julian Nagelsmann würde einen Transfer von Rashica sehr begrüßen, denn er wollte ihn bereits in sein Team holen als er noch Trainer bei RB Leipzig war.

Unterdessen verändert der FC Bayern München seinen Kader und hält Ausschau nach Verstärkungen. Kommt ein Star von Ajax Amsterdam an die Isar? (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare