Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München.
+
Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München.

Bundesliga

FC Bayern München vor Transfer-Coup: DFB-Duo soll an die Isar wechseln

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Der FC Bayern München will kurz vor Ende der Transferphase noch Spieler holen. Ein Duo aus Gladbach ist offenbar im Gespräch.

München – Plant der FC Bayern München auf der Zielgeraden der Transferphase noch zwei echte Transfer-Knaller? Wie der Pay-Tv-Sender Sky berichtet, ist der deutsche Rekordmeister an Jonas Hofmann und Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach interessiert. Beide Vereine sollen sich in Verhandlungen befinden wegen des Duos. Mit einer Verpflichtung der beiden deutschen Nationalspieler würde der FC Bayern München das Niveau seines Kaders noch einmal deutlich steigern und Trainer Julian Nagelsmann mehr Möglichkeiten geben.

FC Bayern München: Interesse an Hofmann und Ginter?

Bild-Journalist Christian Falk hat in seinem Podcast Bayern Insider berichtet, dass der Wechsel von Jonas Hofmann zum FC Bayern München auf der Zielgeraden sei. „Wenn ein so großer Verein wie der FC Bayern Interesse an mir haben sollte, dann würde mich das sicher freuen, weil es eine Bestätigung meiner Leistungen wäre. Zu solchen Gerüchten äußere ich mich aber grundsätzlich nicht“, sagte Hofmann zuletzt gegenüber der Sport Bild. Klingt, als wäre der Mittelfeldspieler nicht abgeneigt, zum deutschen Rekordmeister zu wechseln.

Hofmann ist aber nicht der einzige Profi von Borussia Mönchengladbach Interesse zeigt, denn plötzlich soll auch Matthias Ginter auf der Wunschliste des FCB stehen und im besten Fall noch bis zum 31. August an die Isar wechseln. Sollte ein schneller Transfer nicht klappen, will der Innenverteidiger im Sommer 2022 nach München wechseln - dann aber ablösefrei, weil sein Vertrag nach der aktuellen Saison ausläuft, wie der Pay-TV-Sender Sky berichtet.

FC Bayern München: Gladbach-Manager Eberl dementiert Transfers

Max Eberl, Manager von Borussia Mönchengladbach, reagierte bei der Pressekonferenz vor der Partie bei Union Berlin auf die Wechselgerüchte um Ginter, Hofmann und den FC Bayern München. „Ich lese auch täglich die neuen Gerüchte, und es ist viel Unruhe da. Aber es gibt bei keinem unserer Spieler einen unveränderten Stand. Es gibt kein konkretes Angebot für einen Spieler. Daher glaube ich nicht, dass noch viel passieren wird“, sagte Eberl. „Im April hieß es, dass uns acht Spieler verlassen werden. Jetzt ist Ende August, und keiner von ihnen ist weg. Und wenn wir es nächste Woche geschafft haben, den Kader komplett zusammenzuhalten, haben wir eine sehr gute Ausgangslage“, so der Gladbacher Manager weiter.

Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München, äußerste sich ebenfalls auf einer Pressekonferenz auf die aufkeimenden Gerüchte rund um das Gladbacher Duo. „Das sind skurrile Gerüchte! Da ist nichts ansatzweise konkret. Das sind Gerüchte. Ich möchte nicht über Gladbacher Spieler sprechen“, sagte er 34-Jährige. Es bleibt also spannend bis zum 31. August, was Transfers angeht.

Unterdessen droht dem FC Bayern München offenbar ein furioser Abgang. Robert Lewandowski will den Verein wohl verlassen. Nun nimmt FCB-Coach Julian Nagelsmann Stellung. Der FC Bayern München bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Kommt noch Verstärkung? Didi Hamann bringt einen deutschen Nationalspieler ins Gespräch. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare