Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eduardo Camavinga steht im Fokus des FC Bayern München
+
Eduardo Camavinga steht im Fokus des FC Bayern München

Bundesliga

Deal kurz vor Abschluss: FC Bayern München schnappt sich offenbar Mega-Talent

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Der FC Bayern München sucht Verstärkungen für den eigenen Kader und ist offenbar in Frankreich fündig geworden.

München - Der FC Bayern München kann die aktuelle Saison in der Fußball-Bundesliga ohne den ganz großen Stress beenden. Vier Spieltage vor Schluss liegt die Mannschaft von Trainer Hansi Flick mit zehn Punkten Vorsprung an der Spitze der Tabelle. Die nächste deutsche Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit, da Verfolger RB Leipzig einfach zu weit weg ist und der FCB zu routiniert, um sich den Titel noch nehmen zu lassen.

FC Bayern München sucht Verstärkungen für die kommende Saison

Es wird allerdings der einzige Titel in dieser Saison sein, denn im DFB-Pokal musste der FC Bayern München bereits früh die Segel streichen. Beim Zweitligisten Holstein Kiel führte man bis in die Nachspielzeit mit 1:0, bekam dann den Ausgleich und verlor das Spiel schlussendlich im Elfmeterschießen. In der Champions League konnte der FCB seinen Titel ebenfalls nicht verteidigen. Gegen Vorjahres-Finalist Paris Saint-Germain war im Viertelfinale Endstation für einen der großen Favoriten auf den Henkelpott.

Die Verantwortlichen des FC Bayern München planen derzeit die anstehende Saison, damit diese erfolgreicher wird als die noch laufende. David Alaba und Jerome Boateng werden den Klub verlassen. Alaba lehnte ein Angebot zur Vertragsverlängerung ab und sucht eine neue Herausforderung, Boateng hingegen bekam kein neues Angebot und muss sich einen anderen Verein suchen im Sommer. Außerdem endet die Leihe von Douglas Costa, der sich in München nicht durchsetzen konnte und für den es zurück geht zu Juventus Turin.

Auf der Suche nach Neuzugängen ist der FC Bayern München offenbar in Frankreich fündig geworden. Wie die französische Zeitung „France Football“ berichtet, ist der FCB an Eduardo Camavinga von Stade Rennes interessiert. Der Deal soll in den nächsten Wochen über die Bühne gehen. Camavinga stammt aus der Jugend von Rennes und schaffte dort den Aufstieg zum Profi. In der laufenden Spielzeit absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler 31 Einsätze, in denen er ein Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete.

FC Bayern München zeigt Interesse an Eduardo Camavinga von Stade Rennes

Die Konkurrenz im Werben um Eduardo Camavinga von Stade Rennes ist riesig. Neben dem FC Bayern München wird vor allem Real Madrid genannt, aber im Prinzip ist jeder Top-Klub aus Europa hinter dem Mega-Talent her. Rennes wird sein Mittelfeld-Juwel im Sommer verkaufen müssen, weil der Vertrag 2022 ausläuft und der Verein den 18-Jährigen mit Sicherheit nicht ablösefrei verlieren will. Der Marktwert des Spielers liegt bei 60 Millionen Euro, aufgrund der nur noch kurzen Vertargsdauer spekuliert der FC Bayern München aber mit einer Ablöse um die 45 Millionen Euro. Nach Dayot Upamecano wäre Eduardo Camavinga der zweite französische Neuzugang des FCB für die kommende Spielzeit.

Die Chancen auf einen Transfer von Eduardo Camavinga sollen nicht schlecht stehen für den FC Bayern München. Laut eines Berichts des spanischen Radiosenders „Cadena Ser sei Real Madrid zwar „der Traum“, Bayern München aber trotzdem „eine echte Möglichkeit“ für den 18-Jährigen. Das verriet eine anonyme eine Quelle aus dem Umfeld von Eduardo Camavinga.

Unterdessen hat der FC Bayern München ein weiteres großes Talent im Visier. Der Mittelstürmer soll im Sommer kommen und langsam aufgebaut werden. Außerdem zeigt der FCB Interesse an einem deutschen Nationalspieler, der im Sommer ablösefrei zu haben wäre und derzeit noch bei einem Top-Klub unter Vertrag steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare