Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Julian Nagelsmann, bald Trainer beim FC Bayern München
+
Julian Nagelsmann, bald Trainer beim FC Bayern München

Transferplanungen

FC Bayern München: Mittelfeld-Juwel im Fokus – Star steht wohl vor Transfer

  • Tobias Utz
    vonTobias Utz
    schließen

Der FC Bayern sucht nach möglichen Neuzugängen. Dabei ist wohl ein Spieler ins Blickfeld geraten, der bereits in der Champions League auffallen konnte.

München – Die Planungen für die kommende Spielzeit beim FC Bayern München laufen bereits auf Hochtouren. Ungeachtet der Tatsache, dass Stammspieler wie Thomas Müller, Leon Goretzka, Niklas Süle oder Joshua Kimmich bei der EM 2021 als Nationalspieler auflaufen und ein gewisses Verletzungsrisiko davon tragen werden könnten, treibt der deutsche Rekordmeister in Absprache mit Nationaltrainer Jogi Löw die personellen Planungen voran. Insbesondere FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist, spätestens nach dem Abgang von Karl-Heinz Rummenigge, neben Oliver Kahn hauptverantwortlich dafür.

Ein Transfergerücht, welches sich derzeit hartnäckig hält, dreht sich um Milot Rashica. Der Außenstürmer des SV Werder Bremen zählte vor mehr als einer Saison noch zu dein heißesten gehandelten Spielern der Bundesliga. Nach einer schwachen Spielzeit mit den Norddeutschen sucht der Stürmer nun einen neuen Verein: Möglicherweise geht Rashicas Reise nach München. Neben Rashica steht jedochg noch ein weiterer Offensivspieler im Fokus der Münchner. Dabei handelt es sich allerdings um einen deutlich bekannteren Spieler: Saul Niguez. Der 26-jährige, zentrale Mittelfeldspieler wird bereits seit geraumer Zeit mit Bayern München in Verbindung gebracht. Die Scouts des deutschen Rekordmeisters hatten ihn spätestens auf dem Radar, als er im Sommer 2016 die Hintermannschaft des FCB austanzte.

FC Bayern München: Kommt neuer Mittelfeld-Star für die Zentrale?

Nun erscheint ein Wechsel Niguez von Madrid nach München als durchaus realistisch. Das berichtet unter anderem der TV-Sender Sky. Demnach beschäftigen sich beiden Parteien mit einem möglichen Transfer. Die Meldung bezieht sich unter anderem auf das spanische Nachrichtenportal Marca Radio, welches behauptet zu wissen, dass bereits erste Gespräche stattgefunden haben sollen.

Das Transfergerücht um Saul Niguez und den FC Bayern bestätigt unter anderem Transferexperte Matteo Moretto von Sky Italia. Der Insider ließ verlauten, dass zudem unter anderem der FC Chelsea und Paris St. Germain als Interessenten gelten sollen. Niguez soll demnach eine allgemeine Wechselerlaubnis erhalten haben.

Niguez ist eigentlich noch bis zum Sommer 2026 an Atletico Madrid gebunden. Für den 26-jährigen, spanischen Nationalspieler wäre ein Schritt ins Ausland zweifelsfrei die nächste Sprosse auf der Karriereleiter. Das Onlineportal Transfermarkt.de schätzt Niguez Marktwert derzeit auf 55 Millionen Euro. Medienberichten zufolge wird jedoch eine Ablösesumme von rund 80 Millionen Euro kolportiert. Allerdings ist unklar, ob Bayern München bereit sein wird, diese Ablöse zu bezahlen. (tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare