1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München plant spektakulären Transfer - Superstar im Anflug?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Der FC Bayern München hat Joao Felix (r.) im Visier.
Der FC Bayern München hat Joao Felix (r.) im Visier. © IMAGO/Daisuke Nakashima

Der FC Bayern München hält die Augen auf dem Transfermarkt offen und beobachtet offenbar einen Superstar aus der spanischen Liga.

München - Der FC Bayern München hat nach dem Abgang von Robert Lewandowski eine Schwächephase in der Fußball-Bundesliga gehabt, mit der Niederlage beim FC Augsburg als Tiefpunkt. Trainer Julian Nagelsmann stellte dann aber um und Eric Maxim Choupo-Moting, der einzige Mittelstürmer im Kader des deutschen Rekordmeisters, bekam seine Chance in der Startelf - und nutzt sie eindrucksvoll.

FC Bayern München zurück in der Erfolgsspur

Seit der 33-Jährige ran darf, läuft es beim FC Bayern München offensiv wieder richtig flüssig. Zuletzt gab es vier Tore in Pilsen, fünf gegen den SC Freiburg, ebenfalls fünf im DFB-Pokal beim FC Augsburg und zwei in Hoffenheim. Der FCB benötigt für sein Spiel einen klassischen Mittelstürmer, wie es Choupo-Moting eben ist. Doch wie lange kann der Ex-Profi von PSG auf diesem Niveau noch abliefern? Der FC Bayern München ist deshalb auf der Suche nach Verstärkungen für den Angriff.

Ein neuer Mittelstürmer im Winter ist nicht ausgeschlossen, aber doch eher unwahrscheinlich. Die Tendenz geht eher Richtung Sommer. Angreifer der Begierde ist Harry Kane von Tottenham, doch es erscheint fraglich, ob der Engländer an die Säbener Straße kommen will und ob sein Verein ihn überhaupt ziehen lässt. Kane ist aber offenbar nicht der einzige Offensivspieler, den der FC Bayern gerne verpflichten würde.

Wie die spanische Zeitung AS berichtet, soll der FC Bayern München Joao Felix von Atletico Madrid auf dem Zettel haben. Kontakt zwischen den beiden Vereinen hat es nach Informationen des TV-Senders Sport1 bereits im Juni diesen Jahres gegeben - Bild und Pay-TV-Sender Sky bestätigten diese Meldung. Atletico war zu diesem Zeitpunkt aber nicht bereit, den Portugiesen abzugeben.

FC Bayern München: Kommt Joao Felix?

Das könnte sich mittlerweile geändert haben, denn Joao Felix ist unzufrieden und will Atletico Madrid unbedingt verlassen. Ihm passt seine Rolle unter Trainer Diego Simeone nicht und deshalb sucht er eine neue Herausforderung. Der spanische Top-Klub soll sich einem Verkauf des 22-Jährigen nicht mehr verschließen - wenn der Preis stimmt. Die WM in Katar, an der Joao Felix mit Portugal teilnimmt, will Atletico noch abwarten. Die Hoffnung der „Rojiblancos“ ist, dass der Angreifer mit starken Leistungen seinen Marktwert steigert und für eine höhere Summe verkauft werden kann.

Sein Vertrag bei Atletico Madrid läuft noch bis zum 30. Juni 2026 und der aktuelle Marktwert beläuft sich auf 70 Millionen Euro. Für einen Transfer an die Säbener Straße müsste der FC Bayern München also ordentlich in die Tasche greifen.

Unterdessen könnte der FC Bayern München im kommenden Sommer einen anderen namhaften Angreifer verpflichten, der allerdings auch eine üppige Ablöse kostet. Real Madrid und der FC Barcelona buhlen offenbar um einen Star des FC Bayern München und würden ihn gerne nach Spanien holen. Wie realistisch ist ein Abgang beim Rekordmeister? (smr)

Auch interessant

Kommentare