1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München vor spektakulärem Spielertausch mit dem FC Chelsea?

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München.
Hasan Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern München. © IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Der FC Bayern München und der FC Chelsea könnten einen Spielertausch durchführen. Es geht um zwei WM-Teilnehmer.

München - Nur noch wenige Tage bis der Transfermarkt wieder öffnet und die Vereine Spieler holen und abgeben können. Ab dem 1. Januar sind Transfers erlaubt, doch die Verantwortlichen der Klubs arbeiten bereits jetzt auf Hochtouren, um Einigkeit mit den Wunschspielern zu erzielen, mit denen die Ziele in der Rückrunde der Saison 2022/23 erreicht werden können.

FC Bayern München: Spielertausch mit FC Chelsea?

Beim FC Bayern München gibt es mehrere Gerüchte, eines sticht aber heraus. Nach Informationen des französischen Portals Sport, könnte es zu einem spektakulären Spielertausch zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem FC Chelsea kommen. Demnach will der englische Top-Klub Kingsley Coman auf die britische Insel holen und im Gegenzug Christian Pulisic abgeben. Der FC Chelsea braucht dringend Verstärkungen, denn in der aktuellen Saison läuft es ganz und gar nicht für die „Blues“. In der Premier League liegt man auf Rang acht, mit 16 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Arsenal.

Coman, der aktuell mit der französischen Nationalmannschaft bei der WM in Katar weilt, könnte eine dieser Verstärkungen sein für die Londoner. Chelsea-Coach Graham Potter gilt als Fan des Offensivspielers und würde ihn gerne in seinem Kader haben. Beim FC Bayern München ist Coman Leistungsträger unter Trainer Julian Nagelsmann, was auch die vorzeitige Vertragsverlängerung beweist. Der 26-Jährige verlängerte seinen Kontrakt im Januar diesen Jahres bis 30. Juni 2027.

FC Bayern München: Geht Coman, kommt Pulisic?

Christian Pulisic steht beim FC Chelsea nur noch bis 2024 unter Vertag. Eine Verlängerung des Arbeitspapiers schlug in den vergangenen Monaten fehl. Der 24-Jährige hat sich noch nicht entschieden, ob er weiter an der Stamford Bridge bleiben will oder sich eine neue Herausforderung sucht. Wenn der FC Chelsea keinen ablösefreien Abgang 2024 riskieren will, wäre im Sommer kommenden Jahres die letzte Möglichkeit, eine stattliche Ablöse für den Offensivspieler zu kassieren.

Ein Spielertausch wäre natürlich auch möglich, doch es ist äußerst fraglich, ob sich der FC Bayern München auf diesen Deal einlässt, da Kingsley Coman einen deutlich höheren Marktwert (60 Millionen Euro) als Christian Pulisic (28 Millionen Euro) aufweist. Zudem ist überhaupt nicht klar, ob der US-Amerikaner sich zurechtfinden würde im Kader des deutschen Rekordmeisters. In London hatte er auch zeitweise Probleme in der Vergangenheit und kam auf wenig Einsatzzeiten.

Unterdessen steht ein Shootingstar von Eintracht Frankfurt im Fokus den FC Bayern München. Könnte er der Nachfolger von Robert Lewandowski werden? (smr)

Auch interessant

Kommentare