Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Transfermarkt

FC Bayern jagt DFB-Star - doch ein Stammspieler ist im Weg

Der FC Bayern München ist in den Transferpoker um einen DFB-Star eingestiegen. Doch sein Wechsel an die Isar könnte von einem aktuellen Stammspieler abhängen.

München – Die neue Saison hat gerade erst begonnen, doch der FC Bayern München bastelt schon jetzt am Kader für die kommende Spielzeit. Erst in diesem Sommer verließen mit Jérôme Boateng, David Alaba und Javi Martinez gleich mehrere Führungsspieler den Verein. Im Sommer 2022 könnten die nächsten Abgänge folgen. Vor allem um Flügelspieler Kingsley Coman ranken sich zahlreiche Gerüchte, er selbst bekannte sich kürzlich nicht eindeutig zum FC Bayern.

Im Interview mit dem TV-Sender Eurosport Frankreich sagte er laut dem TV-Sender Sky auf die Frage, ob er bereit sei, ein neues Projekt unter Trainer Nagelsmann zu starten, oder eine neue Liga entdecken wolle: „Ich habe das Glück so jung zu sein, dass ich beides kann. Ich kann noch für mehrere Jahre hier bleiben und schauen, wie es anderswo läuft. Es ist also etwas dazwischen.“ Das klingt eher nach Abschied.

FC Bayern München an Karim Adeyemi von RB Salzburg interessiert

Der Grund: Eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Kingsley Coman soll laut Sky deshalb stocken, weil der FC Bayern aktuell nicht bereit ist, die finanziellen Forderungen des Flügelspielers zu erfüllen. Bei einem Angebot in der Region von 80 Millionen Euro würde der FCB den 25-Jährigen deshalb wohl ziehen lassen. Außerdem will der FC Bayern München wahrscheinlich nicht erneut riskieren, dass ein Star ablösefrei den Verein verlässt – wie Alaba und Boateng in diesem Sommer. Comans Vertrag läuft noch bis 2023.

Sowohl Karim Adeyemi (hinter) als auch Florian Wirtz (vorne) sind in das Blickfeld der FC Bayern-Scouts geraten. Die Aufnahme zeigt beide Youngsters im DFB-Trikot. (Archivfoto)

Ein Wechsel von Kingsley Coman im kommenden Sommer könnte dem FC Bayern München aber auch ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Wie das Sportmagazin Kicker berichtet, wäre mit dem Weggang des 25-Jährigen ein Platz im Kader der Bayern für Karim Adeyemi frei. Der junge DFB-Star steht noch bis 2024 bei RB Salzburg unter Vertrag, ein Wechsel scheint jedoch immer wahrscheinlicher zu werden.

Karim Adeyemi (l., RB Salzburg) hat sich in den Fokus des FC Bayern München gespielt. (Archivfoto)

FC Bayern München arbeitet an Adeyemi-Transfer

Karim Adeyemis Umfeld soll den Markt bereits sondieren. Am Wochenende wurden Adeyemis Berater und Vater an der Säbener Straße in München gesichtet, aber auch andere Klubs wie Borussia Dortmund oder RB Leipzig buhlen um den 19-Jährigen. Adeyemi selbst sieht seine Zukunft offenbar ebenfalls in der Bundesliga.

Karim Adeyemis Transfer zum FC Bayern München könnte von Kingsley Comans Zukunftsplänen abhängen.

Die Ablöse für den 19 Jahre alten Offensivmann soll laut Angaben des TV-Senders Sky in der Region um 40 Millionen Euro liegen. Wer am Ende das Rennen um Adeyemis Dienste macht, scheint aber noch vollkommen offen zu sein. Denn der Stümer benötigt Spielpraxis. Ob er die beim FC Bayern München bekommen würde, ist mehr als fraglich. Bis zum Sommer sind jedoch noch einige Monate Zeit, um sich alle Angebote in Ruhe anzuhören. Eine zeitnahe Entscheidung wird deshalb wohl nicht zu erwarten sein. (msb)

Rubriklistenbild: © CHRISTOF STACHE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare