1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern: Julian Nagelsmann buhlt um Top-Talent - und kassiert zwei gleich Absagen des Spielers

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Julian Nagelsmann Trainer des FC Bayern München.
Julian Nagelsmann Trainer des FC Bayern München. © IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München, hat von einem jungen Top-Talent gleich zwei Absagen kassiert.

+++ Update vom 08.04.2022: Julian Nagelsmann hätte Tom Bischof gerne verpflichtet. Doch das Top-Talent sagte dem Coach des FC Bayern München ab - mal wieder. Bereits zu seiner Zeit bei RB Leipzig soll der Trainer um den Nachwuchsspieler gebuhlt haben und ebenfalls eine Absage kassiert haben, wie die Sport Bild berichtet.

+++ Update vom 19.03.2022: Tom Bischof wurde im vergangenen Bundesligaspiel der TSG Hoffenheim bei Hertha BSC in der 77. Minute eingewechselt. Er ist mit 16 Jahren und 264 Tagen der jüngste Bundesliga-Spieler der TSG-Geschichte. In der Liga-Historie waren nur Yossoufa Moukoko (16 Jahre, ein Tag/BVB) und Paul Wanner (16 Jahre, 15 Tage/FC Bayern) bei ihren Debüts noch jünger.

+++ Update vom 02.02.2022: Top-Talent Tom Bischof hat seinen ursprünglich im Sommer auslaufenden Vertrag bei der TSG Hoffenheim verlängert, wie der Verein bekannt gab. Der 16 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Kraichgauern ein neues Arbeitspapier bis 2025. Zuvor zeigte der FC Bayern München Interesse an dem Talent.

Erstmeldung vom Donnerstag, 28.01.2021: München - Der FC Bayern München ist auch in der aktuellen Saison das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Unter Trainer Julian Nagelsmann belegt der deutsche Rekordmeister den ersten Tabellenplatz und befindt sich auf gutem Weg zur zehnten Meisterschaft in Folge. Doch an der Säbener Straße ist nicht nur der nationale Titel wichtig, sondern auch ein Erfolg in der Champions League. Dort steht der FCB im Achtelfinale und trifft auf den österreichischen Vertreter RB Salzburg.

Der FC Bayern München schaut aber nicht nur auf die Gegenwart, sondern auch auf die Zukunft des Klubs. Sportvorstand Hasan Salihamidzic und sein Team sondieren den Transfermarkt und versuchen junge Talente mit großem Potenzial in die bayerische Landeshauptstadt zu locken. Im Visier des FC Bayern München steht derzeit der 16-Jährige Tom Bischof von der U19 der TSG Hoffenheim.

FC Bayern München mit Interesse an Top-Talent

Bischof spielt seit 2015 für die TSG Hoffenheim und durchlief die Nachwuchsabteilung des Klubs. Aktuell läuft er für die A-Jugend der Kraichgauer in der U19-Bundesliga Süd/Südwest auf. In der laufenden Saison konnte der offensive Mittelfeldspieler in zehn Einsätzen vier Tore erzielen und vier weitere vorbereiten. Zuletzt schaffte er es auch zweimal in den Kader der Bundesligamannschaft, er wurde von Trainer Sebastian Hoeneß aber nicht eingesetzt.

Der deutsche U17-Nationalspieler besitzt bei der TSG Hoffenheim nur noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. „Sein Vertrag in Hoffenheim läuft aus, einige deutsche Klubs sind interessiert. Und, was wir auch wissen: Julian Nagelsmann hat ein positives Bild von Tom“, sagte Michael Reschke, ehemaliger Technischer Direktor des FC Bayern München und Berater von Bischof, der Bild-Zeitung.

FC Bayern München: Kommt Tom Bischof im Sommer?

Bereits im vergangenen Sommer wurde Tom Bichof von zahlreichen Top-Klubs umworben, er entschied sich aber für einen Verbleib bei der TSG Hoffenheim. Das könnte sich nach der Saison aber ändern. „Der Kader des FC Bayern ist nie so groß. Als talentierter junger Spieler kann man immer Spielzeit erhalten“, so sein Berater zur Bild-Zeitung. Die nächsten Wochen werden zeigen, für welchen Weg sich der junge Bischof entscheiden wird.

Unterdessen zeigt der FC Bayern München großes Interesse an einem jungen Stürmer, Borussia Dortmund will das Top-Talent aber auch verpflichten. Außerdem plant der FC Bayern offenbar einen Vorstoß bei einem Spieler, der noch bei Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach unter Vertrag steht – allerdings nicht mehr lange. (smr)

Auch interessant

Kommentare