Noten zum Bundesliga-Spiel

Bayern deklassieren Klinsmanns Hertha: Einmal gab es die Bestnote 

  • schließen

Der FC Bayern startete gegen Hertha BSC Berlin furios in die Rückrunde. Hier kommen die Noten zum Spiel gegen Klinsmanns Elf.

  • Die Bundesliga startet am Wochenende in die Rückrunde.
  • Der FC Bayern ist am Sonntag bei Hertha BSC gefordert.
  • Dafür stehen Hansi Flick nicht alle Spieler zur Verfügung.

Update vom 19. Januar, 17.37 Uhr: Der FC Bayern spielte die Hertha „müde“, wie Thomas Müller es gegenüber Sky nannte. Als der Knoten geplatzt war, schlugen die Bayern dann aber eiskalt zu und legten konsequent nach. Hier kommen die Noten zum Spiel gegen Hertha BSC Berlin:

Spieler

Note

Manuel Neuer

2

Benjamin Pavard

3

Jerome Boateng

4

David Alaba

2

Alphonso Davies

2

Thomas Müller

3

Thiago

1

Leon Goretzka

3

Ivan Perisic

3

Philippe Coutinho

4

Robert Lewandowski

2


Bayern-Aufstellung gegen Hertha: Abwehrsorgen nach Kimmich-Ausfall - Coutinho und Müller im Wechsel

Berlin - Während des Trainingslagers musste man sich beim FC Bayern* noch Sorgen machen, überhaupt eine Mannschaft für den Rückrundenauftakt in Berlin zusammenzubekommen, Trainer Hansi Flick* betitelte die Personalsituation damals als „echt mau.“ Gut zehn Tage später hat sich die Lage beim deutschen Rekordmeister „ein wenig entschärft“, wie der Coach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bekannt gab. Dennoch stehen dem Schwaben nicht alle Spieler zur Verfügung. Alles in allem könnte Flick die Aufholjagd im Titelrennen mit folgender Elf angehen. 

FC Bayern München: Aufstellung gegen Hertha BSC - Klarheit im Kasten

Auf der Torhüterposition herrscht bei den Münchnern seit Jahren Klarheit. Manuel Neuer wird auch in Berlin zwischen den Pfosten stehen. Geht es nach dem Kapitän der Roten, soll dies auch in Zukunft so bleiben - trotz der Verpflichtung von Alexander Nübel, die weiterhin für große Diskussionen sorgt.

FC Bayern München: Kimmich fehlt gesperrt - Flick muss in der Defensive umbauen

In der Viererkette muss der FC Bayern auf Joshua Kimmich verzichten. Der deutsche Nationalspieler fing sich im letzten Hinrundenspiel gegen Wolfsburg die fünfte Gelbe Karte ein und muss damit zusehen. In Zukunft könnte dieses Schicksal auch anderen Spielern drohen, denn die Bundesliga wartet zum Rückrundenstart mit einer Regeländerung bei der Kartenvergabe auf. Weil Kimmich fehlt, wird aller Voraussicht nach Benjamin Pavard als Rechtsverteidiger auflaufen. Sein Pendant auf der linken Seite stellt Alphonso Davies dar. 

Die beiden Positionen im Zentrum bekleideten vor der Winterpause David Alaba und Javi Martinez. Weil letztgenannter allerdings noch ein paar Wochen ausfällt und auch Lucas Hernandez noch nicht wieder fit ist, wird Jerome Boateng starten. Rund um den Weltmeister von 2014 kamen zuletzt immer wieder Wechsel-Gerüchte auf, die Bayern haben aktuell aber kein Interesse, den 31-Jährigen abzugeben. Gegen seinen Ex-Klub wird Boateng als Abwehr-Chef gebraucht. 

FC Bayern München: Aufstellung gegen Hertha - Coutinho und Müller im Wechselspiel

In der Mittelfeldzentrale streiten sich mit Thiago, Leon Goretzka und Corentin Tolisso drei Profis um zwei Plätze. Wir gehen davon aus, dass der zuletzt eher formschwache Tolisso auf der Bank Platz nehmen muss und Thiago und Goretzka auf der Sechser- beziehungsweise Achterposition beginnen. Eine Position vor ihnen wird wohl Kreativspieler Philippe Coutinho als nomineller Zehner agieren. Denkbar wäre aber auch, dass diese Position Thomas Müller einnimmt und der Brasilianer dann auf den Flügel rückt. Sicher scheint insgesamt jedoch, dass beide zusammen auf dem Platz stehen werden. Was unter Niko Kovac anfangs die Ausnahme war, hat sich unter Hansi Flick zu einem probaten taktischen Mittel entwickelt. Müller und Coutinho können während eines Spiels rochieren und das Spiel der Münchner ist so ein Stück weit unausrechenbarer.

Die zweite Außenbahn nimmt wohl Ivan Perisic ein. Serge Gnabry, der am Donnerstag überraschend ins Training zurückkehrte, ist zwar wieder im Kader*, doch für 90 Minuten reicht es beim deutschen Nationalspieler nach überstandener Achillessehnenverletzung wohl noch nicht. Denkbar, dass der 24-Jährige als Joker zum Einsatz kommt. 

FC Bayern München: Aufstellung gegen Hertha BSC - Lewandowski ist fit

Im Sturm kann der FCB wieder auf seine Tormaschine bauen. Robert Lewandowski hat seine Leisten-OP gut überstanden und wird gegen die Berliner in der Startelf stehen. Vor dem Rückrundenauftakt sagte Flick über den polnischen Angreifer: „Robert ist nahe an 100 Prozent, er ist ein absoluter Profi und hat, als wir in Doha waren, sehr gut individuell gearbeitet. Auch beim Torschuss merkte man ihm keine Schmerzen an.“ 

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern im Schema 

Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Thiago, Goretzka - Perisic, Coutinho, Müller - Lewandowski

Der FC Bayern München startet am 19. Januar in die Rückrunde. Die Partie gegen Berlin gibt es hier im Live-Ticker. Wo Sie das Spiel gegen Hertha BSC sehen können, erfahren Sie bei tz.de. Kurz nach Abpfiff der Partie beginnt das Traditionsduell zwischen dem FC Liverpool und Manchester United, das ebenfalls im TV zu sehen ist. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

as

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Sven Hoppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare