Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Corentin Tolisso, Thomas Müller und Leroy Sané vom FC Bayern München
+
Corentin Tolisso, Thomas Müller und Leroy Sané vom FC Bayern München

Transfergerücht

FC Bayern München: Mittelfeld-Spieler vor Abschied - Top-Klub will Star

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Beim FC Bayern München bahnt sich ein Abgang an. Schon im Winter könnte sich ein Weltmeister vom deutschen Rekordmeister verabschieden.

München - Fünf Spieltage ist die neue Bundesliga-Saison alt. Nach einem holprigen Start gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) grüßt der FC Bayern München mittlerweile wieder von der Tabellenspitze. Der deutsche Rekordmeister präsentiert sich unter dem neuen Coach Julian Nagelsmann in Frühform, zuletzt bekam das der VfL Bochum beim 0:7 schmerzlich zu spüren.

Gerade die Mittelfeld-Achse um Joshua Kimmich und Leon Goretzka weiß in den ersten Spielen der Saison zu überzeugen. Beide haben jüngst ihre Verträge langfristig verlängert, unter Nagelsmann gelten sie - wie schon unter Vorgänger Hansi Flick - als gesetzt. Umso düsterer sind die Aussichten für die restlichen Mittelfeld-Akteure im FCB-Dress. Kein Wunder, dass sich der ein oder andere Reservist bereits nach einem neuen Klub umschaut.

Corentin Tolisso vor Abgang beim FC Bayern

Mitten unter den Reservisten: Corentin Tolisso. Der französische Weltmeister von 2018 steht seit Sommer 2017 bei den Münchnern unter Vertrag, kostete damals knapp 40 Millionen Euro Ablöse. Was als verheißungsvolle Liaison begann, nahm spätestens mit Tolissos Kreuzbandriss anno 2018 eine böse Wendung. Seither plagt sich der mittlerweile 27-Jährige immer wieder mit Verletzungen herum. An seine Form vor der Verletzung konnte Tolisso seither nie richtig anknüpfen. Die Folge: die Ersatzbank in der Münchner Allianz Arena.

Nun ist es so, dass Tolissos Vertrag im kommenden Sommer ausläuft - Verlängerung nicht in Sicht. Vielmehr hätte der schussgewaltige Mittelfeld-Star den FC Bayern gerne schon in diesem Sommer verlassen. Angeblich war jedoch kein Klub bereit, die von den Bayern angesetzte Ablösesumme zu bezahlen. Jetzt bald, im Winter, könnte es aber ganz schnell gehen.

Transfergerücht FC Bayern München: Inter Mailand baggert an Tolisso

Laut übereinstimmenden Medienberichten haben zahlreiche italienische Top-Klubs Tolisso im Visier. The Italian Football Podcast berichtet etwa, dass sich Inter Mailand im Rennen um den Bayern-Star die Pole Position gesichert haben soll. Zudem gelten der SSC Neapel und der AC Mailand als potenzielle Interessenten. Lukrativ für die Klubs: Im Sommer ist Tolisso ablösefrei zu haben. Schon ab Januar dürfen Vereine mit Spielern verhandeln, wenn ihre Verträge nur noch bis zum darauffolgenden Juni gültig sind; so wie bei Tolisso.

Ein Umstand, der den Bayern sicherlich nicht schmecken dürfte. Umso mehr könnte der deutsche Rekordmeister seine Forderungen bereits im Wintertransferfenster zurückschrauben, um zumindest noch etwas Ablöse für den 27-Jährigen zu generieren. Zudem droht dem FC Bayern der Verlust von Kingsley Coman. Auch sein Vertrag läuft bald aus. Auf der anderen Seite könnte jedoch ein DFB-Shootingstar zum FC Bayern wechseln. nc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare