1. Spieltag in der Gruppenphase

Champions League: FC Bayern gegen Atlético Madrid jetzt live im TV und Live-Stream

  • Nico Scheck
    vonNico Scheck
    schließen

Zum Auftakt in die Champions League gibt es das Kracher-Duell FC Bayern München gegen Atlético Madrid. So sehen Sie die Partie jetzt live im TV und Live-Stream.

  • Am ersten Gruppenspieltag in der Champions League empfängt der FC Bayern München Atlético Madrid.
  • Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21. Oktober 2020, um 21 Uhr in der Allianz Arena in München.
  • Hier zeigen wir Ihnen, wo und wie Sie Bayern gegen Atlético jetzt live im TV und im Live-Stream schauen können.

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 20.15 Uhr: Mit Thomas Müller als „Ersatz“ für den positiv auf Corona getesteten Serge Gnabry und „Papa“ Joshua Kimmich geht Titelverteidiger Bayern München in sein Auftaktspiel in der Champions League. Müller bildet im Kracher gegen Atletico Madrid (21.00 Uhr/Sky) die Flügelzange mit Finalheld Kingsley Coman.

Mittelfeldchef-Chef Kimmich, der in der Nacht auf Mittwoch zum zweiten Mal Vater geworden ist, steht an der Seite von Leon Goretzka ebenfalls in der Startelf. Das Mittelfeld wird zudem etwas überraschend von Corentin Tolisso verstärkt.

In der Viererkette vor Kapitän Manuel Neuer erhielten Lucas Hernandez links und Niklas Süle im Zentrum den Vorzug vor Alphonso Davies und Jerome Boateng (beide Bank). Daneben verteidigen Abwehrchef David Alaba und Benjamin Pavard.

Robert Lewandowski, in der Vorsaison mit 15 Treffern einer der Garanten beim Triumph in der Königsklasse, soll erneut für Tore sorgen. Die vier Last-Minute-Zugänge Eric Maxim Choupo-Moting, Douglas Costa, Bouna Sarr und Marc Roca stehen als Auswechselspieler bereit.

Bei Atletico ersetzt Jungstar Joao Felix im Angriff neben Luis Suarez wie erwartet den verletzten Diego Costa.

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 16.43 Uhr: Die Zeit war knapp. Positive Corona-Tests innerhalb einer Mannschaft führen nicht zwangsläufig zu Spielabsagen - doch die Zeit drängte. Corona-Tests am Spieltag sollten Aufschluss geben, ob es weitere positive Fälle bei den Münchnern gab. Nur wer negativ getestet ist, kann in den Bus steigen und am Abend in die Allianz Arena fahren. Bis um 15.00 Uhr mussten die Nachweise vorliegen. Die UEFA gab schon kurz zuvor aus ihrer Sicht grundsätzliche Entwarnung rund um die Partie.

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 16.43 Uhr: Während Serge Gnabry aufgrund seiner Corona-Infektion fehlen wird, dürfte Joshua Kimmich wieder in die Startelf rotieren. Mit welcher Elf werden Hansi Flick und Diego Simeone ihre Mannen vom FC Bayern München und Atlético Madrid auf den Rasen schicken? So könnten die Aufstellungen heute Abend aussehen:

Mögliche Aufstellung FC Bayern München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernández - Kimmich, Goretzka - Douglas Costa, Müller, Coman - Lewandowski

Mögliche Aufstellung Atlético Madrid: Oblak - Trippier, Savic, Felipe, Lodi - Koke, Saul - Llorente, Carrasco - Suarez, Joao Felix

FC Bayern München gegen Atlético Madrid findet heute trotz Corona-Infektion bei Gnabry statt

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 14.38 Uhr: Trotz der Corona-Infektion von Serge Gnabry findet das Champions-League-Duell zwischen dem FC Bayern München und Atlético Madrid wie geplant statt. Das teilte die UEFA am Mittwochmittag mit. „Das Spiel läuft wie geplant ab“, erklärte ein Sprecher der UEFA der Deutschen Presse-Agentur wenige Stunden vor dem Anstoß auf Anfrage. Weitere Details wurden nicht genannt.

FC Bayern München - Atlético Madrid: Wer ist Schiedsrichter?

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 11.37 Uhr: Die Partie FC Bayern München gegen Atlético Madrid in der Champions League wird Schiedsrichter Michael Oliver (England) leiten. Ihm assistieren Stuart Burt und Simon Bennett (beide England) sowie der Vierte Offizielle Andrew Madley (England). Als Video-Assistent wird Stuart Attwell (England) fungieren.

Serge Gnabry vom FC Bayern mit dem Coronavirus infiziert

Update vom Mittwoch, 21.10.2020, 09.28 Uhr: Serge Gnabry vom FC Bayern München ist vor dem Duell mit Atlético Madrid positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der FCB am Dienstag mit. Dem 25-Jährigen gehe es gut, er befindet sich jetzt in Quarantäne und wird beim Champions-League-Auftakt nicht mit von der Partie sein. Unklar sind noch die Auswirkungen auf das Match. Schließlich hatte Gnabry am Dienstag noch mit der Mannschaft trainiert.

Am Mittwochmorgen sollen die restlichen Spieler getestet werden. Nur bei einem negativen Corona-Test dürfen sie gegen Atlético mitwirken.

FC Bayern München - Atlético Madrid: Champions League heute live im TV und Live-Stream

Erstmeldung vom Dienstag, 20.10.2020, 12.18 Uhr: München - Eben noch den Henkelpott in den Lissaboner Nachthimmel gereckt, und nun geht der ganze Spaß wieder von vorne los. Gerade einmal zwei Monate ist es her, dass der FC Bayern München die Champions League gewonnen hat. Jetzt, Ende Oktober anno 2020, startet für die Mannen von Trainer Hansi Flick die Mission Titelverteidigung. Und sie könnte kaum schwerer starten. Denn Atlético Madrid reist zum ersten Gruppenspieltag nach München in die Allianz Arena. Der spanische Top-Klub war im vergangenen Jahrzehnt Dauergast im Halbfinale der europäischen Eliteklasse - unvergessen der k. o. des FCB im CL-Halbfinale 2016 gegen das Team von Diego Simeone.

Seither hat sich viel verändert. Pep Guardiola, damals noch Coach des deutschen Rekordmeisters, ist längst weiter nach Manchester gezogen. Klub-Legenden wie Frank Ribéry oder Arjen Robben tragen andere Vereinsfarben, und in Madrid sind die Stars von gestern wie Antoine Griezmann die Stars von heute beim FC Barcelona. Was geblieben ist: Beide Teams, sowohl der FC Bayern als auch Atlético Madrid, gelten als Mitfavoriten auf den Titel in der Champions League.

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Hernández trifft heute auf die alten Kollegen

Der FC Bayern geht mit reichlich Rückenwind in die Partie. Nach einer kleinen Formdelle in der Bundesliga und einem daraus resultierenden 1:4 bei der TSG 1899 Hoffenheim haben die Münchner wieder in die Spur gefunden. Beim 4:1 am Wochenende gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld reichte eine starke erste Halbzeit, um die drei Punkte ungefährdet einzutüten. Deutlich schwieriger wird es jetzt gegen Atlético.

Robert Lewandowski und Thomas Müller sind in Topform.

Immerhin kann Flick nahezu aus den Vollen schöpfen. Joshua Kimmich, gegen Bielefeld aus privaten Gründen (das zweite Kind wird erwartet) nicht dabei, wird wohl wieder von der Sechs aus die Strippen ziehen. Lediglich für Leroy Sané kommt der Auftakt in der Königsklasse nach seiner Verletzung noch zu früh. Er wird am Wochenende gegen Eintracht Frankfurt auf den Rasen zurückkehren. Offen bleibt noch, ob Flick erneut Alphonso Davies auf die Bank setzt und hinten links stattdessen Lucas Hernández aufbietet. Der Franzose war im Sommer 2019 für knapp 80 Millionen Euro von Atlético nach München gewechselt. Es wäre sein erstes Duell mit den alten Kollegen im Bayern-Dress.

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Diego Costa fällt heute aus

Auf der anderen Seite wartet ein Atlético Madrid, dass mit acht Punkten aus vier Spielen einigermaßen befriedigend in die neue Saison in La Liga gestartet ist. Einige Zu- und Abgänge haben die Elf von Simeone im Sommer-Transferfenster ordentlich durcheinander gewirbelt. Der wohl prominenteste Neuling in den Farben der „Rojiblancos“: Luis Suarez. Der Ex-Katalane war beim FC Barcelona mehr oder minder abgeschoben und nach Madrid verscherbelt worden. Dort steht er nach gerade einmal vier Einsätzen bei drei Treffern. In München sollten die Ohren gespitzt sein.

Nicht mit von der Partie sein wird Suarez‘ Sturmkollege Diego Costa. Wie der Hauptstadtklub am Montag mitteilte, hat sich der 32-Jährige im Ligaspiel bei Celta Vigo (2:0) eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen. Daher steht er nicht im Kader für das Auswärtsspiel gegen den FC Bayern. Nach Medieninformationen muss der Stürmer drei Wochen aussetzen.

Anpfiff des ersten Gruppenspieltags in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Atlético Madrid ist am Mittwoch, 21. Oktober 2020, um 21 Uhr in der Allianz Arena in München. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie die Partie Bayern gegen Atlético live im TV und im Live-Stream sehen können.

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Champions League heute live im Free-TV?

  • Der Champions-League-Auftakt zwischen dem FC Bayern München und Atlético Madrid wird leider nicht live im Free-TV übertragen.
  • Die TV-Rechte der Königsklasse teilen sich derzeit der Pay-TV-Sender Sky und der Streaminganbieter DAZN.

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

  • Das Match FC Bayern München gegen Atlético Madrid wird vom Pay-TV-Sender Sky live im TV übertragen.
  • Der Countdown zum Spiel in der Münchner Allianz Arena startet am Mittwoch, 21. Oktober 2020, um 19.30 Uhr auf Sky Sport UHD, 2 HD und 3 HD mit den Vorberichten. Moderator ist Sebastian Hellmann, als Experten fungieren Lothar Matthäus und Erik Meijer.
  • Das Spiel selbst startet um 21 Uhr und wird auf Sky Sport UHD und 2 HD zu sehen sein.
  • Wolff Fuss wird das Spiel kommentieren.
  • Um das Match live schauen zu können, benötigen Sie Sky.
  • Hier können Sie ein Sky-Abo abschließen (werblicher Link).

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Champions League heute im Live-Stream von Sky Go

FC Bayern München gegen Atlético Madrid: Champions-League-Highlights heute im Stream bei DAZN

  • Der Streaminganbieter DAZN wird das Champions-League-Match zwischen dem FC Bayern München und Atlético Madrid nicht im Live-Stream übertragen.
  • Dafür bietet DAZN am Mittwoch, 21.10.2020, ab 23.30 Uhr die Highlights der Partie an.
  • Um DAZN sehen zu können, benötigen Sie ein Abo.
  • Hier können Sie ein DAZN-Abo abschließen (werblicher Link).
  • DAZN-App: Für Apple-Geräte im iTunes-Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store.

nc

Rubriklistenbild: © ATTILA KISBENEDEK/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare