1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ex-Trainer Gisdol von HSV-Fans plötzlich zum „Ehrenmann“ ernannt

Erstellt:

Kommentare

Markus Gisdol
Ex-Trainer Gisdol von HSV-Fans plötzlich zum „Ehrenmann“ ernannt. © Marius Becker/dpa

Zwischen 2016 und 2018 trainierte Markus Gisdol den HSV. Kurz vor dem Abstieg in die Zweite Bundesliga wurde er entlassen. Nun aber wird er in Hamburg zum Ehrenmann – wieso?

Hamburg – Zwischen dem 25. September 2016 und dem 21. Januar 2018 trainierte Markus Gisdol den Hamburger Sportverein. Kurz vor dem Abstieg im Sommer 2018 verließ der gebürtige Geislinger also das sinkende Schiff. Seit Oktober 2021 trainierte der Spielleiter in Russland. Genauer gesagt den Verein Lokomotive Moskau. Bis jetzt. Aufgrund des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine beendete Gisdol sein Engagement bei dem Verein kürzlich.
Warum Gisdol in Hamburg nun von den Fans zum Ehrenmann ernannt wurde, verrät 24hamburg.de* hier.

Insgesamt 52 Spiele leitete Gisdol als Trainer beim HSV. Im Schnitt holte er aber nur 1,12 Punkte pro Spiel. Verantwortlich gemacht für den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte wurde er dennoch nicht. Denn auf Gisdol folgten in der Abstiegssaison noch Bernd Hollerbach und Christian Titz. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare