1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ex-Spieler macht Stress: Warum Tommy Doyle HSV-Trainer Tim Walter attackiert

Erstellt:

Kommentare

Ex-HSV-Leihspieler Tommy Doyle auf dem Trainingsplatz des Zweitligisten in Hamburg.
Wütende Worte in Richtung HSV-Trainer Tim Walter: Der aus Hamburg längst schon wieder verschwundene Tommy Doyle teilt gegen den Coach aus. © Oliver Ruhnke/imago

Tommy Doyle und HSV-Trainer Tim Walter werden keine Freunde mehr. Schon zu seiner HSV-Zeit kritisierte alter den Ex-Spieler. Jetzt tritt dieser verbal nach.

Hamburg – Manchmal sind sich zwei Menschen einfach nicht grün, wie man so schön sagt. Die eine mag die andere nicht. Und umgekehrt. Das Ergebnis: dicke Luft. Das kennt man auch beim Hamburger SV bestens.
Dort hing zu seiner Zeit als HSV-Leihspieler der Haussegen zwischen Tommy Doyle und HSV-Trainer Tim Walter schief. Der HSV-Coach setzte nicht auf Doyle. Jetzt attackiert Doyle HSV-Trainer Walter. Was er sagt, verrät 24hamburg.de*.

Apropos „grün“: Die Farbe ist in Hamburg nicht unbedingt beliebt und sorgt auch für eine Diskussion zwischen dem Verein und dem künftigen HSV-Hauptsponsor*. Diskussionen hat sowohl in der jüngeren als auch in der ferneren Vergangenheit auch immer wieder um Josha Vagnoman gegeben – jetzt hat sich der HSV-Abwehrspieler zu seiner Zukunft und seiner Karriereplanung geäußert* und macht eine klare Ansage. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare