+
Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann übt Kritik an der DFB-Auswahl.

Kritik an Auswahl

Ex-Nationalspieler Hamann: DFB-Team hat Führung gefehlt

Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann wünscht sich bei der DFB-Auswahl nach dem WM-Debakel eine stärkere Führung.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann wünscht sich bei der DFB-Auswahl nach dem WM-Debakel eine stärkere Führung.

„Wenn du keine Führung hast, dann stellt jeder seine Eigeninteressen über die der Mannschaft. Und das hat man bei der WM gesehen, so haben sie gespielt“, sagte der 44 Jahre alte TV-Experte dem Sender Sky. Bei der Weltmeisterschaft in Russland habe es im Team des Titelverteidigers eine Reihe von Disziplinlosigkeiten gegeben, bemängelte der frühere Profi des FC Bayern.

„Das wirft Fragen auf, wie gefestigt die Führung ist. Wie stark die Leute, die an der Macht sind, noch sind“, sagte Hamann. Daher habe er sich auch über die rasche Festlegung der DFB-Spitze auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Bundestrainer Joachim Löw gewundert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion