Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann übt Kritik an der DFB-Auswahl.
+
Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann übt Kritik an der DFB-Auswahl.

Kritik an Auswahl

Ex-Nationalspieler Hamann: DFB-Team hat Führung gefehlt

Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann wünscht sich bei der DFB-Auswahl nach dem WM-Debakel eine stärkere Führung.

Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann wünscht sich bei der DFB-Auswahl nach dem WM-Debakel eine stärkere Führung.

„Wenn du keine Führung hast, dann stellt jeder seine Eigeninteressen über die der Mannschaft. Und das hat man bei der WM gesehen, so haben sie gespielt“, sagte der 44 Jahre alte TV-Experte dem Sender Sky. Bei der Weltmeisterschaft in Russland habe es im Team des Titelverteidigers eine Reihe von Disziplinlosigkeiten gegeben, bemängelte der frühere Profi des FC Bayern.

„Das wirft Fragen auf, wie gefestigt die Führung ist. Wie stark die Leute, die an der Macht sind, noch sind“, sagte Hamann. Daher habe er sich auch über die rasche Festlegung der DFB-Spitze auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Bundestrainer Joachim Löw gewundert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare