1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Ex-HSV-Profi fordert Revolution für den modernen Fußball – was will Dennis Aogo?

Erstellt:

Kommentare

Ex-HSV-Profi Dennis Aogo schaut kritisch auf die Zukunft des modernen Fußballs
Ex-HSV-Profi Dennis Aogo kommt mit dem modernen Fußball nicht sonderlich gut zurecht. Er fordert eine revolutionäre Veränderung. © TomWeller/Imago

Lange schnürte er die Schuhe für den HSV, ehe er heute, mit 35 Jahren, seine Karriere lange beendet hat. Nun fordert Dennis Aogo drastische Veränderungen im Fußball.

Hamburg – Der Fußball der Moderne dreht sich um viel Ballbesitz und vor allem eines: schnelles Umschaltspiel. Der HSV hat mit einer durchschnittlichen Ballbesitzquote von 65,1 Prozent eine außerordentlich gute Bilanz in der Tasche. Doch in der Offensive passiert dem Ex-HSV-SpielerDennis Aogo allgemein zu wenig, er wünscht sich eine Revolution für den Mannschaftssport. Ihm schwebt eine Regel aus dem Basketball im Kopf, die man im laut seiner Meinung durchaus im Fußball-Alltag integrieren könnte.
Um welche Regel es sich dabei handelt, verrät 24hamburg.de*.

Unterdessen st Giorgi Chakvetadze beim HSV derzeit auf gutem Kurs, kam gegen den 1. FC Heidenheim zu weiteren wichtigen Spielminuten und überzeugte die Fans bereits wie schon in der Partie, als der die Rothosen. HSV-Trainer Tim Walter drückt dennoch auf die Euphorie-Bremse*. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare