Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußball

Nach Zusammenbruch bei der Fußball-EM 2021: Eriksen bei Inter Mailand wohl vor dem Aus

  • VonJan Lucas Frenger
    schließen

Christian Eriksen muss nach dem dramatischen Zusammenbruch bei der Fußball-EM wohl seinen Verein Inter Mailand verlassen. Der Profi ist auf dem Weg der Besserung.

Mailand – Nach seinem plötzlichen Zusammenbruch bei der Fußball-EM 2021 in der Partie gegen Finnland befindet sich der dänische Fußballprofi und Mittelfeldakteur Christian Eriksen wohl auf dem Weg der Besserung. Wie der dänische Fußball-Verband am Freitag (18.06.2021) via Twitter mitteilte, durfte Eriksen das Krankenhaus schon wieder verlassen. Dort wurde ihm zuvor in einer erfolgreichen Operation ein interner Defibrillator eingesetzt, mit dem sein Herz künftig überwacht und im Ernstfall stabilisiert werden soll.

„Vielen Dank für die große Anzahl an Grüßen. Es war unglaublich, diese zu sehen und zu fühlen“, wird der 29-Jährige vom Verband auf Twitter zitiert. Doch etwas trübt die Stimmung. Berichten der italienischen Sportzeitung Gazetta dello Sport zufolge könnte es sein, dass der Mittelfeldspieler seinen Verein Inter Mailand verlassen muss.

Nach Vorfall bei der Fußball-EM 2021: Christian Eriksen bei Inter Mailand vor dem Aus

In Italien sei es dem Bericht zufolge verboten, mit einem Defibrillator an einem Spiel teilzunehmen – das besagt demnach ein 2017 aktualisiertes Protokoll des Cocis (Kardiologisches Organisationskomitee für Sportfitness). Grund dafür soll vor allem das große Risiko mit Blick auf harte Zweikämpfe sein. Schon ein kleiner Schlag auf die Brust reiche demnach aus, um das empfindliche Gerät zu zerstören – das könnte wiederum zu ernsthaften Konsequenzen führen.

Der Däne Christian Eriksen ist nach seinem Zusammenbruch bei der Fußball-EM 2021 aus dem Krankenhaus entlassen worden – derweil droht ihm bei Inter Mailand wohl das Aus. (Archivbild)

Dass eine Fußball-Karriere auch mit einem internen Defibrillator möglich ist, beweist indes Eriksens ehemaliger Teamkollege und Nationalspieler der Oranje Daaley Blind. Der Spieler des niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam läuft bereits seit Jahren mit einem solchen Gerät in der Brust auf. Ein Problem gab es bisher noch nicht.

Christian Eriksen auf dem Weg der Besserung: Aus Krankenhaus entlassen

Ob Christian Eriksen den amtierenden Meister der Serie A allerdings wirklich nach der Fußball-EM 2021 (24 Teilnehmer) verlassen muss, ist bislang noch unklar. Weder der Däne noch Inter Mailand äußeren sich bisher zu den Gerüchten. (Jan Lucas Frenger)

Kasper Hjulmand, Trainer der dänischen Nationalmannschaft, übte nach Christian Eriksens Zusammenbruch bei der Fußball-EM 2021 heftige Kritik an der UEFA. Zuletzt unterlag die dänische Elf dem mit Superstars wie Kevin De Bruyne und Eden Hazard gespickten Geheimfavoriten aus Belgien am Donnerstag (17.06.2021) mit 1:2 im heimischen Spielort Kopenhagen.

Rubriklistenbild: © Tim Goode/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare