+
Der Regensburger Benedikt Gimber gewinnt das Kopfballduell gegen Grischa Prömel (Union Berlin).

Union Berlin - Jahn Regensburg

Enttäuschung in Berlin

Union Berlin kommt gegen Jahn Regensburg trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2

Der enttäuschende 1. FC Union Berlin wartet weiter auf den siebten Heimsieg in der zweiten Fußball-Bundesliga.

Gegen den Tabellenvierten SSV Jahn Regensburg reichte es nur zu einem 2:2 (1:0). Der Ausgleich für die Gäste fiel durch einen Foulelfmeter zwei Minuten vor Schluss.

Auf dem neu verlegten Rasen hatten Union-Kapitän Felix Kroos (45.) und Philipp Hosiner (63.) vor 21 284 Zuschauer An der Alten Försterei die sehenwerten Union-Tore gemacht. Marco Grüttner (59.) hatte mit seinem elften Saisontreffer für das zwischenzeitliche 1:1 in Berlin gesorgt. Marvin Knoll (88.) verwandelte den Elfmeter gegen die Berliner, die auf vier verletzte Stammspieler verzichten mussten. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion