Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoeneß und Kroos
+
Uli Hoeneß kritisierte im „Doppelpass“ Toni Kroos, der darauf umgehend reagierte. (Montage/Archivfotos)

EM 2021

Uli Hoeneß rechnet mit Toni Kroos ab – der kontert sofort

Uli Hoeneß kritisiert Toni Kroos live im TV. Der reagiert prompt.

München – Die EM 2021 verlief für die deutsche Nationalmannschaft enttäuschend. Für das Abschneiden der DFB-Elf hagelte es bereits viel Kritik, zuletzt von den Ex-Nationalspielern Philipp Lahm und Lukas Podolski.

Ein Fachmann, der sich bislang mit Kritik zurückgehalten hat, ist Uli Hoeneß. Der ehemalige Präsident des FC Bayern München holte das am Sonntagvormittag im TV-Sender Sport1 beim „Doppelpass“ nach. Neben den Leistungen der Mannschaft und dem Trainerteam um Jogi Löw kritisierte Hoeneß vor allem einen Spieler: Toni Kroos, der mittlerweile aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist.

EM 2021: Uli Hoeneß kritisiert Toni Kroos

„Seine Art zu spielen ist total vorbei. Toni Kroos hat in diesem Fußball nichts mehr verloren“, sagte Hoeneß über den Weltmeister von 2014. Der Mittelfeldstratege von Real Madrid passe „mit seinem Querpassspiel nicht mehr zum heutigen Fußball“, so der 69-Jährige.

Toni Kroos ließ Hoeneß‘ Aussagen jedoch nicht unkommentiert – und antwortete prompt auf Twitter. „Uli Hoeneß ist ein Mann mit großem Fußballsachverstand (auch wenn es für RTL nicht gereicht hat), wenig Interesse für Polemik und mit sich komplett im Reinen. Ähnlich wie sein Greenkeeper.“ In der Antwort des 31-Jährigen dürften mehrere Aspekte stecken, die als ironisch gewertet werden können – ein Beispiel: Hoeneß Engagement beim TV-Sender RTL endete nach kurzer Zeit, nachdem Interessenskonflikte eine Rolle gespielt hatten. (tu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare