Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Deutschlands Thomas Müller sitzt auf dem Rasen. Müller konnte wegen einer Kapselverletzung am Knie nicht mit der Fußball-Nationalmannschaft im Adi-Dassler-Stadion in Herzogenaurach trainieren. (Archiv)
+
Thomas Müller konnte wegen einer Kapselverletzung am Knie nicht mit der Fußball-Nationalmannschaft in Herzogenaurach trainieren. Es droht sein Ausfall bei der Partie gegen Ungarn.

Europameisterschaft

EM 2021: Thomas Müller doch rechtzeitig fit? Ungarn-Einsatz plötzlich möglich

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen
  • Isabel Wetzel
    Isabel Wetzel
    schließen

Im dritten Gruppenspiel der EM 2021 kann die DFB-Elf gegen Ungarn das Achtelfinale klarmachen. Thomas Müller könnte dabei möglicherweise doch helfen.

Update vom Dienstag, 22.06.2021, 12.46 Uhr: So glänzend die EM-Vorstellung der DFB-Elf gegen Portugal war, so bitter wäre nun ein Ausfall von Thomas Müller gegen Ungarn. Der Bayern-Star hatte sich gegen den Europameister eine Kapselverletzung im linken Knie zugezogen, verpasste am Montag das Training und nun auch das letzte Mannschaftstraining am Dienstag, wie kicker berichtet.

Stattdessen arbeitete Müller wie auch der verletzte Lukas Klostermann im Fitnesszelt. Nach 15 Minuten stand dann ein Lauftraining auf dem Programm. Fällt Müller gegen Ungarn also sicher aus? Nicht unbedingt! Denn wie kicker berichtet, scheint ein Einsatz des FCB-Knipsers aufgrund seiner Bewegungen nicht ausgeschlossen. Auch Bundestrainer Joachim Löw erkundigte sich zwischendurch im Fitnesszelt nach dem Befinden seines Stürmers. Ein gutes Zeichen?

Klar ist, dass Löw bei Müller kein Risiko eingehen wird. Ein Kaderplatz ist jedoch durchaus denkbar. Wieder zurück im Training sind hingegen Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Toni Kroos, die zuletzt allesamt über kleinere Blessuren klagten.

EM 2021: Thomas Müller gegen Ungarn fraglich

+++ 14:12 Uhr: DFB-Sprecher Jens Grittner äußerte sich zur Personalie Thomas Müller: „Ich habe das auch mitbekommen, dass ein Einsatz in einem Medium definitiv ausgeschlossen wurde. Das ist eine Information, die mir oder uns jetzt hier so nicht vorliegt. Und die wird auch nicht richtiger dadurch, dass diese Meldung jetzt von einem anderen Medium übernommen wurde. Ich kann nur noch mal sagen, offiziell: Wir müssen diese Frage von Tag zu Tag mit den Medizinern und den Trainern bewerten. Dann ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dass es so kommen wird. Aber Stand heute ist es auch nicht ausgeschlossen, dass es noch anders entschieden wird.“

EM 2021: Thomas Müller am Knie verletzt

Erstmeldung vom Montag, 21.06.2021, 13:34 Uhr: Herzogenaurach ‒ Bei der Vorbereitung auf das wichtige letzte Vorrundenspiel der DFB-Elf bei der EM 2021 muss Bundestrainer Joachim Löw gleich auf vier Stammspieler verzichten. Drei Spieler mussten den Platz bei dem 4:2 Sieg gegen Portugal am Samstag (19.06.2021) angeschlagen verlassen. Zusätzlich zu Lukas Klostermann, der wegen einer Muskelverletzung schon bei der Partie gegen Portugal fehlte, konnten auch Ilkay Gündogan, Mats Hummels und Thomas Müller am Montag (21.06.2021) nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Das gab die Deutsche Nationalmannschaft in einem Personalupdate auf Twitter bekannt. Löw hatte demnach 18 Feldspieler und drei Torhüter im Training.

Besonders die Verletzung von Mittelfeldmann Thomas Müller wird wohl zu einer Umstrukturierung im DFB-Kader beim Spiel gegen Ungarn führen: nach Bild-Informationen wird der Bayern-Star wegen einer Kapselverletzung am rechten Knie in der entscheidenden Partie sicher ausfallen. Auch bei einem möglichen Achtelfinale der Deutschen Mannschaft ist der Einsatz von Müller noch fraglich, heißt es weiter.

EM 2021: Deutschland gegen Portugal - drei Spieler mit Verletzungen ausgewechselt

Mats Hummels, Ilkay Gündogan und Robin Gosens mussten im Spiel gegen Portugal alle verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In der 63. Minute kamen Marcel Halstenberg und Emre Can für Gosens und Hummels auf den Platz, Niklas Süle ersetzte in der 73. Spielminute Ilkay Gündogan. Hummels plagen nach dem 4:2 am Samstag erneut Probleme an der Patellasehene. Ilkay Gündogan hatte sich an der Wade verletzt. Ob die Blessuren wie bei Müller Auswirkungen auf einen Einsatz beim Spiel gegen Ungarn haben werden, ist aktuell noch unklar, scheint aber nicht sehr wahrscheinlich.

In der Pressekonferenz im Anschluss an die Partie sagte Joachim Löw: „Irgendwie kamen plötzlich alle mit irgendwelchen Problemen, wir wussten gar nicht mehr wen wir wechseln sollen“. Doch der Bundestrainer gab auch gleich Entwarnung mit Blick auf das Spiel in Ungarn: „Ich glaube aber, dass es nichts Dramatisches ist. Wenn alles gut läuft, wird man das auch schon wieder hinkriegen bis nächste Woche.“ Teilweise soll der Bundestrainer wohl Recht behalten: Doch ausgerechnet Thomas Müller, der am Samstag noch bis zum Schluss auf dem Feld stand, fällt nun aus.

EM 2021: Gute Nachrichten für Jogi Löw - Gosens wieder im Training

Auch der gegen Portugal überragende Robin Gosens hatte den Platz nach der Partie am Samstag mit Beschwerden verlassen. Doch hier gibt es gute Nachrichten für das DFB-Team unter Trainer Löw: Gosens konnte trotz seiner Adduktorenprobleme am Montag (21.06.2021) wieder trainieren. Auch der zuletzt am Knie verletzte Jonas Hofmann war bei der Übungseinheit wieder dabei. Toni Kroos absolvierte zumindest wieder eine eine individuelle Trainingsschicht zur Belastungssteuerung.

Alle wichtigen Nachrichten zur EM 2021 direkt in Ihr Mail-Postfach

Mit einem Sieg oder Remis gegen das ungarische Nationalteam am Mittwoch kann Deutschland den Einzug ins Achtelfinale bei der EM 2021 klarmachen. (iwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare