Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Deutschland gegen England
+
Die DFB-Elf trifft am Dienstagabend auf England. Die Angreifer Leroy Sané und Serge Gnabry hoffen dabei, ihr erstes Turniertor erzielen zu können.

Europameisterschaft

EM 2021: Plant Jogi Löw eine Überraschung in der DFB-Elf gegen England?

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Im Achtelfinale der EM 2021 trifft die DFB-Auswahl auf England. Jogi Löw könnte bei der Startelf durchaus für eine Überraschung sorgen.

London – Die Gruppenphase der EM 2021 ist vorbei und die K.O.-Phase in vollem Gange. Jede Schwäche könnte von nun an zum Aus bei der Europameisterschaft führen. Mit der Niederlande ist der erste Favorit aus dem Turnier ausgeschieden. Die Rote Karte für Matthijs de Ligt und die folgende Unterzahl nutzten Patrik Schick und Co. gnadenlos aus. Team „Oranje“ verlor gegen Außenseiter Tschechien mit 0:2 und muss die Heimreise antreten. Die DFB-Auswahl trifft in ihrem Achtelfinale auf England und muss in Wembley gegen die „Three Lions“ bestehen, um weiter vom Titel träumen zu dürfen.

Wie die Aufstellung der DFB-Auswahl aussehen wird, ist noch völlig offen, Bundestrainer Jogi Löw lässt sich nicht in die Karten schauen. Eine gute Nachricht gab es im Vorfeld der Partie gegen England: Thomas Müller ist fit für einen Einsatz von Beginn an. Der Offensivspieler des FC Bayern München zog sich im Gruppenspiel der EM 2021 gegen Portugal eine Kapselverletzung im Knie zu und nahm gegen Ungarn angeschlagen auf der Bank Platz. In London könnte der Routinier wieder zurück in die Anfangsformation rutschen.

EM 2021: Thomas Müller drängt zurück in DFB-Startelf

Thomas Müller könnte Leroy Sane ersetzen, der seine Chance in der Startelf gegen Ungarn nicht nutzen konnte und auf ganzer Linie enttäuschte. Bundestrainer Jogi Löw war vor allem wegen der Aktion in der Nachspielzeit erzürnt, als Sane mit einem schlampigen Passversuch den möglichen Siegtreffer leichtfertig verspielte. Ein weiterer Einsatz von Sane in der Anfangsformation wäre eine faustdicke Überraschung.

Bangen muss DFB-Trainer Jogi Löw vor dem Achtelfinale der EM 2021 um ein Duo. Ilkay Gündogan und Antonio Rüdiger mussten mit dem Training aussetzen - hinter beiden steht ein kleines Fragezeichen für die Partie gegen England. Gündogan plagt eine Schädelprellung aus dem Spiel gegen Ungarn, Rüdiger hat sich eine Erkältung zugezogen. Antonio Rüdiger wäre ein herber Verlust, denn der Innenverteidiger ist bei Löw gesetzt. Gündogan enttäuschte gegen Ungarn und müsste wohl ohnehin auf die Bank.

Neu in die Startelf der DFB-Auswahl rutscht wohl Leon Goretzka vom FC Bayern München. Der 26-Jährige wurde gegen Ungarn eingewechselt und erzielte in der Schlussphase den erlösenden Treffer zum 2:2-Ausgleich, der Platz zwei in der Gruppe F sicherte und die deutsche Nationalmannschaft vor dem frühen Aus bei der EM 2021 rettete. Goretzka dürfte den Platz von Gündogan übernehmen und neben Toni Kroos im zentralen Mittelfeld auflaufen.

EM 2021: Jamal Musiala eine Option für DFB-Anfangsformation?

Ein weiterer Spieler, der eine Option für die Startelf der DFB-Auswahl gegen England sein könnte, ist Jamal Musiala. Der 18-Jährige vom FC Bayern München brachte nach seiner Einwechslung gegen Ungarn frischen Wind in die Partie und leitete den Ausgleichstreffer durch Goretzka ein. Eine Nominierung von Musiala durch Jogi Löw für die Anfangsformation in Wembley wäre eine faustdicke Überraschung - doch es wäre dem Bundestrainer durchaus zuzutrauen.

Unterdessen steigt die Vorfreude auf das Achtelfinale der DFB-Elf gegen England. Vor dem Spiel plant das DFB-Team eine besondere Geste. Die Spiele der Fußball-EM 2021 werden live im TV und im Stream übertragen. Hier lesen Sie, auf welchen Sendern die heutigen Achtelfinal-Partien übertragen werden. Der DFB-Teampsychologe Hans-Dieter Hermann über die Partie im Wembley-Stadion, die englische Furcht vor Elfmeterschießen und die Stärke von Bundestrainer Joachim Löw. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare