Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundestrainer Joachim Löw
+
Bundestrainer Joachim Löw bastelt am Kader für die EM 2021.

Nationalmannschaft

EM 2021: Jogi Löw plant DFB-Kader – Gleich drei Stars vor dem Aus

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Die Kader-Nominierung für die EM 2021 verspricht Spannung. Bundestrainer Jogi Löw hat einige Stars gewarnt – und auch Überraschungen angekündigt.

  • Bundestrainer Jogi Löw ist von einer starken DFB-Auswahl für die EM 2021 überzeugt.
  • Der Bundestrainer spricht Klartext und warnt seine Spieler.
  • Einigen DFB-Stars droht offenbar das Aus für die Europameisterschaft.

Frankfurt – Die EM 2021 steht vor der Tür und bei der DFB-Auswahl machen sich zahlreiche Spieler große Hoffnungen, bei dem Turnier im Sommer dabei zu sein. Bundestrainer Jogi Löw grübelt bereits über seinen Kader und hat 23 Plätze zur Verfügung, die er in einigen Wochen vergeben muss. Im März trifft die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation auf Rumänien, Island und Nordmazedonien. Es ist die letzte große Chance für Löw, Spieler zu testen und sich einen Eindruck von allen Kandidaten zu machen, bevor er seine Nominierung für die EM 2021 bekannt gibt.

Vor EM 2021: DFB-Trainer Jogi Löw mit deutlichen Worten

Einige mögliche Kandidaten für einen Platz im Kader der DFB-Auswahl können derzeit nicht mit Leistungen überzeugen und riskieren damit eine Teilnahme an der EM 2021. „Das Leistungsniveau ist insgesamt ein bisschen schwankend, die Situation ist nicht ungefährlich“, sagte Bundestrainer Jogi Löw in einem Interview mit dem „Kicker“. Eine Formkrise so knapp vor der Europameisterschaft könnte bedeuten, dass diese Spieler das Turnier verpassen werden. „Insgesamt ist unser Kader größer geworden, von daher ist der Konkurrenzkampf gegeben und deshalb kann es durchaus sein, dass der eine oder andere, der von der EM-Teilnahme überzeugt ist, dann doch nicht dabei ist“, so Jogi Löw weiter. Das sind ungewohnt klare Worte des Bundestrainers und ein Warnschuss für mehrere DFB-Spieler. Wir haben die Spieler, die die EM 2021 aus Formgründen verpassen könnten, im Überblick.

EM 2021: DFB-Trainer Jogi Löw mit Erwartungen an Niklas Süle

Niklas Süle (FC Bayern München): Im Verein hatte der baumlange Innenverteidiger einige schlechte Spiele, so langsam scheint die nötige Form aber wiederzukommen. Im Dress der DFB-Auswahl waren seine Aussetzer aber noch viel größer als beim FC Bayern München - das 0:6 in der Nations League bei Spitzenteam Spanien als absoluter Tiefpunkt. „Er kennt meine generellen Anforderungen“, sagt Jogi Löw beim „Kicker“ über Niklas Süle. Der eigentlich als Abwehrchef eingeplante 25-Jährige hat sein Ticket für die EM 2021 also keinesfalls sicher. Die nächsten Wochen muss er sich steigern, wenn er die Europameisterschaft nicht als Zuschauer erleben will.

NameVereinAlterPosition
Niklas SüleFC Bayern München25Innenverteidiger
Julian BrandtBorussia Dortmund24Mittelfeldspieler
Julian DraxlerParis Saint Germain27Mittelfeldspieler

Julian Brandt (Borussia Dortmund): Der Mittelfeldspieler ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Von dem Julian Brandt, der bei Bayer 04 Leverkusen auftrumpfte, an dem der FC Bayern München interessiert war und dem eine großartige Zukunft in der DFB-Auswahl prophezeit wurde, ist nichts mehr zu sehen. Beim BVB ist er nur Mitläufer, hat keinen Stammplatz und ein einziger Treffer in 22 Bundesligaspielen der aktuellen Saison zeugt nicht gerade von Torgefährlichkeit. Brandt, der jahrelang gesetzt war bei Bundestrainer Jogi Löw und immer wieder zur Nationalmannschaft eingeladen wurde, hat nur noch geringe Chancen auf die Teilnahme an der EM 2021.

EM 2021: Lässt DFB-Trainer Jogi Löw Julian Draxler zu Hause?

Julian Draxler (Paris Saint Germain): Der Weltmeister von 2014 stand bei den letzten drei großen Turnieren im Kader und will natürlich auch bei der EM 2021 dabei sein. Seine Leistungen stagnieren aber seit geraumer Zeit - auf einem mittelmäßigen Niveau. In seinem Klub ist er nicht gesetzt und wird oft ein- oder ausgewechselt. In der DFB-Elf konnte der 27-Jährige nur selten überzeugen und auf seiner Position haben ihm einige andere Spieler den Rang abgelaufen. Er könnte einer jener Spieler sein, die DFB-Trainer Jogi Löw mit der Aussage „dass der eine oder andere, der von der EM-Teilnahme überzeugt ist, dann doch nicht dabei ist“, meinte.

Unterdessen hat Toni Kroos, Leistungsträger der DFB-Auswahl, deutliche Kritik an Bundestrainer Joachim Löw geübt - und dessen Plan für die EM 2021 angezweifelt. DFB-Trainer Jogi Löw wird nach einem Spieler gefragt. Seine Antwort ist deutlich. Bei der Nominierung bahnt sich eine Überraschung an. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare