Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jogi Löw
+
Lothar Matthäus und Joachim Löw im Gespräch. (Archivfoto)

Nationalmannschaft

EM 2021: Jogi Löw plant eine Überraschung im DFB-Kader

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Bundestrainer Jogi Löw erkennt die Probleme in der DFB-Elf und erwägt nun eine überraschende Nominierung für seinen EM-Kader.

  • Jogi Löw plant den Kader für die im Sommer anstehende EM 2021.
  • Der Bundestrainer hat Probleme auf den Außenverteidiger-Positionen der DFB-Auswahl identifiziert.
  • Bei der Nominierung der DFB-Elf für die Europameisterschaft könnte es zu einer großen Überraschung kommen.

Frankfurt – Die EM 2021 rückt immer näher und Bundestrainer Jogi Löw hat nicht mehr viel Zeit, um sich für den Kader der DFB-Auswahl zu entscheiden. Ende März stehen drei Partien der WM-Qualifikation auf dem Programm, bei denen Jogi Löw die Möglichkeit hat, Spieler zu testen und verschiedene Dinge einzustudieren. Gegner in diesen drei Spielen sind Rumänien, Island und Nordmazedonien. Der DFB-Kader, den der Bundestrainer für die QM-Qualifikation nominiert, ist ein erster Fingerzeig Richtung EM 2021.

EM 2021: Probleme in der DFB-Elf auf der Position des Außenverteidigers

Eine der Schlüsselpositionen im Kader der DFB-Auswahl ist die der Außenverteidiger. Diese Position, sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite, sind Problemstellen. Bundestrainer Jogi Löw hat hier keine herausragenden Spieler zur Verfügung, dennoch muss er die richtige Lösung für die EM 2021 finden, damit die deutsche Nationalmannschaft ein erfolgreiches Turnier spielt.

In den vergangenen Jahren bekleideten unter anderem die Leipziger Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg des Öfteren die Position des Außenverteidigers in der DFB-Auswahl. Beide werden aber mittlerweile im Klub vermehrt in der Innenverteidigung eingesetzt und spielen nur noch gelegentlich als Außenverteidiger. Ridle Baku agiert seit seinem Wechsel von Mainz 05 zum VfL Wolfsburg auf der offensiven Außenbahn und das Duo Philipp Max und Robin Gosens interpretiert den Part in der Außenverteidigung sehr offensiv und offenbart in der Defensive Schwächen.

EM 2021: DFB-Trainer Jogi Löw beobachtet Christian Günter

Ein Spieler, der die Probleme auf der linken Seite lösen könnte, ist Christian Günter vom SC Freiburg. Der 225-malige Bundesligaspieler zeigt seit Jahren starke Leistungen im Breisgau und ist mitverantwortlich dafür, dass der Sportclub nicht in Abstiegsnöte gerät. Günter durfte bereits einmal das Trikot der DFB-Elf überstreifen: Im November 2014, einem Testspiel gegen Polen, wurde er von Jogi Löw in der 82. Minute eingewechselt. Es sollte der bislang einzige Einsatz für die DFB-Auswahl sein, doch seine Chancen auf eine Teilnahme an der EM 2021 steigen.

Christian Streich, Günters Trainer beim SC Freiburg, ist voll des Lobes für seinen Spieler: „Christian ist schon so lange im Verein und hat noch mal eine Entwicklung gemacht. So wie er zuletzt gespielt hat, wie er sich oft präsentiert auf dem Platz und in Sachen Körperlichkeit - da hat er echt noch mal zugelegt. Auch in der Ruhe am Ball, er hat schon viele Bundesliga-Spiele gemacht.“ Auf die Frage, ob er geeignet wäre für die DFB-Elf und die EM 2021 antwortete Streich nur mit „ich traue ihm alles zu“ und schob direkt ein „das muss dann halt einfach der Jogi Löw entscheiden“ hinterher.     

EM 2021: Christian Günter könnte von Jogi Löw für DFB-Auswahl nominiert werden

Christian Günter soll tatsächlich in den Überlegungen von Jogi Löw für ein Comeback in der DFB-Auswahl eine Rolle spielen, wie der „Kicker“ berichtet. Möglicherweise wird der Bundestrainer ihn bereits für die Spiele in der WM-Qualifikation nominieren und dann genau unter die Lupe nehmen, ob er der geeignete Kandidat für den Job auf der linken Seite ist bei der EM 2021.

Unterdessen kämpfen zahlreiche Spieler kämpfen um ein Ticket für die EM 2021. Ein Akteur macht DFB-Trainer Jogi Löw besonders Freude. Ein deutscher Stürmer überzeugt seit langer Zeit mit Leistung und Toren, doch Bundestrainer Jogi Löw ignoriert ihn beim DFB-Team. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare