Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jogi Löw
+
Frankfurts Amin Younes steht offenbar auf Löws Zettel für den DFB-Kader. (Archivfoto)

EM 2021

Große Überraschung für DFB-Kader – Jogi Löw hat Eintracht-Star auf dem Zettel

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

DFB-Trainer Jogi Löw wird nach einem Spieler gefragt. Seine Antwort ist deutlich. Bei der Nominierung bahnt sich eine Überraschung an.

  • Jogi Löw plant den Kader der DFB-Auwahl für die EM 2021.
  • Amin Younes ist in blendender Form und könnte ein Kandidat für die Europameisterschaft sein.
  • DFB-Trainer Jogi Löw lobt den Spieler von Eintracht Frankfurt nach seinem Auftritt gegen Bayern München.

Frankfurt – Es dauert nicht einmal mehr vier Monate bis für die DFB-Auswahl die EM 2021 startet. Am 15. Juni wartet mit Frankreich der erste Gegner auf die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw.

Die DFB-Elf hat bei der Auslosung eine äußerst anspruchsvolle Gruppe erwischt und trifft neben Frankreich auf Portugal und Ungarn. Alle drei Partien finden in der Münchener Allianz Arena statt und sind damit Heimspiele für die deutsche Nationalmannschaft.

EM 2021: DFB-Trainer Jogi Löw plant Nominierung

Bundestrainer Jogi Löw plant bereits seinen Kader für die EM 2021. Bis zur endgültigen Nominierung ist allerdings noch etwas Zeit. Spieler, die bislang nicht vorne liegen in der Gunst des DFB-Coaches, haben die Chance, durch überzeugende Leistungen noch auf den EM-Zug aufzuspringen. Die nächsten Länderspiele der DFB-Auswahl stehen Ende März an, dann geht es in der Qualifikation zur WM 2022 gegen Island, Nordmazedonien und Rumänien. Der Kader, den Jogi Löw für diese Partien auswählt, könnte richtungsweisend für die Nominierung zur EM 2021 sein.

Ein Spieler, der sich in den vergangenen Wochen in den Fokus von Bundestrainer Jogi Löw gespielt hat, ist Amin Younes von Eintracht Frankfurt. Beim überzeugenden 2:1-Erfolg der SGE über den FC Bayern München traf der ehemalige Nationalspieler sehenswert zum zwischenzeitlichen 2:0. DFB-Trainer Löw war bei der Partie live im Stadion und zeigte sich beeindruckt. „Younes hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Er findet allmählich wieder seinen Rhythmus. Seine Technik und Orientierung auf dem Platz sind großartig. Er ist ein Spieler, der Eins-gegen-Eins-Situation bestens auflöst“, betonte der DFB-Coach bei „Sport1“. Diese Aussage klingt so, als hätte der Frankfurter noch eine realistische Chance auf eine Teilnahme bei der EM 2021.

EM 2021: Amin Younes steht auf dem Zettel von DFB-Trainer Jogi Löw

Adi Hütter, Trainer von Amin Younes bei Eintracht Frankfurt, lobte seinen Schützling in den höchsten Tönen. „Er war Weltklasse vor der Pause, gekrönt mit dem Weltklassetor. Ich kann mich nicht erinnern, einen Spieler mit dieser Qualität jemals trainiert zu haben. Er hat eine unglaubliche Technik und Energie, ist ein toller Mensch und geiler Kicker“, so Hütter zur „Hessenschau“. Wenn es nach dem Österreicher geht, müsste DFB-Trainer Löw Amin Younes mitnehmen zur EM 2021.

Amin Younes kam im vergangenen Sommer auf Leihbasis vom SSC Neapel zu Eintracht Frankfurt und kann bislang auf ganzer Linie überzeugen. Das letzte seiner fünf Spiele im Dress der DFB-Auswahl machte er im Oktober 2017, beim 5:1-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Aserbaidschan. Anschließend fand er bei Löw keine Berücksichtigung mehr. Das kann sich nach den Leistungen der vergangenen Wochen aber ändern.

Vor der EM 2021 kämpfte Löw um ein großes Talent für die DFB-Elf. Das Juwel hat sich nun für einen Verband entschieden. Deutschland hat viele herausragende Spieler, doch einige haben bei Jogi Löw in der DFB-Elf keine Chance und verpassen vermutlich die EM 2021. DFB-Trainer Jogi Löw grübelt über seinen Kader für die EM 2021. Ein Bundesliga-Trio könnte noch auf den EM-Zug aufspringen. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare