Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf sie wird es auch im Achtelfinale gegen Österreich ankommen: Italiens Leonardo Bonucci und Ciro Immobile. (Archivbild)
+
Auf sie wird es auch im Achtelfinale gegen Österreich ankommen: Italiens Abwehrspezialist Leonardo Bonucci und Torjäger Ciro Immobile. (Archivbild)

EM 2021 heute live

Italien gegen Österreich - Hier sehen Sie das Achtelfinale live im TV und im Stream

  • Yannick Wenig
    VonYannick Wenig
    schließen

Im zweiten Achtelfinale bei der EM 2021 trifft Italien auf Österreich. Wo Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream schauen können.

London – Die Vorrunde der EM 2021 ist beendet, die K.-o.-Phase des Turniers beginnt mit dem Achtelfinale. In der Gruppenphase setzten sich die Favoriten auf den Titel allesamt durch. In beeindruckender Manier meisterte Italien die Vorrundengruppe A ohne Punktverlust und Gegentor. Nun trifft die italienische Nationalmannschaft auf Österreich, die sich als Zweiter der Gruppe C erstmals bei einer Europameisterschaft für die K.-o.-Phase qualifizierte.

In dem Achtelfinal-Duell der beiden Nachbarländer Italien und Österreich ist die Favoritenrolle also klar verteilt. Kaum ein Team überzeugte in der Vorrunde so sehr, wie die „Squadra Azzurra“, die ihre Vorrundengruppe A mit drei Siegen, neun Punkten und 7:0 Toren nach Belieben dominierte. „Wenn die Jungs so weiterspielen, dann bin ich glücklich – das ist alles, was ich verlange“, erklärte Italiens Trainer Roberto Mancini nach der Vorrunde. Die ganzen großen Namen wie einst Francesco Totti, Andrea Pirlo oder Alessandro Del Piero sucht man in der italienischen Auswahl vergebens. Mancini ist es gelungen, eine intakte Teamgefüge zusammenzustellen, die aus einer sicheren Defensive heraus in der Lage ist, das Spiel zu gestalten. Dabei hat der viermalige Weltmeister einen beeindruckenden Lauf hingelegt.

EM 2021: Italien trifft im Londoner Wembley-Stadion auf Österreich

30 Spiele hintereinander ist Italien Nationalmannschaft inzwischen ungeschlagen, die vergangenen elf Partien – natürlich wettbewerbsübergreifend – wurden allesamt ohne Gegentor gewonnen. Das Prunkstück ist die Abwehrreihe um die erfahrenen Leonardo Bonucci (34 Jahre) und Giorgio Chiellini (36). Der Einsatz von Chiellini ist allerdings fraglich. Der Abwehrchef von Juventus Turin verletzte sich bei dem überzeugenden 3:0 im zweiten Gruppenspiel gegen die Schweiz an der Wade und verpasste bereits das Spiel gegen Wales (1:0). Ebenfalls fraglich ist ein Einsatz von Alessandro Florenzi.

Auch wenn die bisherigen Gegner Türkei, Schweiz und Wales sicherlich nicht zu den Schwergewichten im europäischen Fußball gehören, haben die gezeigten Leistungen der „Squadra Azzura“ bei den Tifosi eine Welle der Euphorie ausgelöst. Spätestens nach der perfekten Vorrunde werden sie als ernstzunehmender Titelanwärter gehandelt. Ob das auch die Österreicher zu spüren, bleibt abzuwarten. Klar ist: Das Team um den scheidenden Bayern-Star David Alaba weiß um seine Außenseiterrolle.

EM 2021: Österreich im Achtelfinale gegen Italien der klare Außenseiter

Gespickt mit zahlreichen Spielern aus der deutschen Bundesliga, will die Mannschaft von Trainer Franco Foda dem Nachbarn Paroli bieten. Mit hoher Laufbereitschaft und einem physischen Spielstil. „Klar sind wir Außenseiter, aber wir müssen sie mit unseren Waffen schlagen, in Stress bringen. Mit Gegenpressing. Wir werden nicht oft agieren können, müssen reagieren, manchmal hinterherlaufen. Sie wollen den Ball“, sagte beispielsweise Marcel Sabitzer, der Mittelfeldstratege von RB Leipzig im Uefa-Interview.

Verstecken werden sich die Österreicher bei ihrem ersten K.-o.-Spiel einer EM-Endrunde dabei nicht. „Angst haben wir keine, nur Riesenrespekt. Wir werden im Wembley topfit sein. Mutig auftreten, voll da sein“, kündigte Florian Grillitsch vom Bundesligisten TSG Hoffenheim an. Klar ist auch: Im Achtelfinale der EM 2021 werden die Karten neu gemischt. Von den Vorrundenleistungen kann sich ab sofort keine Mannschaft mehr etwas kaufen. „Jetzt beginnt ein anderes Turnier“, weiß auch Italien-Coach Roberto Mancini.

Anpfiff der Partie zwischen Italien und Österreich bei der EM 2021 ist am Samstag, 26. Juni 2021, um 21 Uhr im Wembley-Stadion in London. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream schauen können. Einen Überblick über alle Partien der EM 2021 finden Sie hier!

EM 2021: Achtelfinale zwischen Italien und Österreich live im Free-TV des ZDF zu sehen

  • Das Achtelfinalspiel Italien gegen Österreich bei der EM 2021 am Samstag, 26.06.2021, wird in voller Länge und live im Free-TV des ZDF übertragen.
  • Anstoß der Partie ist um 21 Uhr.

EM 2021: Italien gegen Österreich live im TV und im Live-Stream des ZDF

  • Die Achtelfinalbegegnung zwischen Italien und Österreich am Samstag (26.06.2021) kann auch live und in voller Länge im Live-Stream des ZDF angeschaut werden.

EM 2021: Italien gegen Österreich im Live-Stream von MagentaTV

EM 2021: Highlights des Spiels Italien gegen Österreich im Stream bei DAZN

  • Der Streaminganbieter DAZN wird das zweite Achtelfinale der EM 2021 zwischen Italien und Österreich nicht im Live-Stream übertragen.
  • Dafür bietet DAZN am Samstag, 26.06.2021, 23:50 Uhr, die Highlights der Partie an.
  • Um DAZN sehen zu können, benötigen Sie ein Abo.
  • Hier können Sie ein DAZN-Abo abschließen (werblicher Link).
  • DAZN-App: Für Apple-Geräte im iTunes-Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store.

EM 2021: Italien gegen Österreich – Wer ist Schiedsrichter?

Das Achtelfinale zwischen Italien und Österreich im Londoner Wembley-Stadion wird Schiedsrichter Anthony Taylor aus England leiten. Ihm assistieren seine beiden Landsmänner Gary Beswick und Adam Nunn sowie der vierte Offizielle Sandro Schärer (Schweiz).

Als Video-Assistent fungiert Stuart Attwell (England). Taylor leitete bisher die Vorrundenbegegnungen zwischen Dänemark und Finnland in Kopenhagen, bei dem der Däne Christian Eriksen auf dem Spielfeld zusammenbrach, sowie die Partie zwischen Portugal und Deutschland (2:4) in München.

EM 2021: Italien gegen Österreich – Die Aufstellungen

Aufstellung Italien: Donnarumma - Di Lorenzo, Acerbi, Bonucci, Spinazzola - Jorginho, Verratti - Berardi, Barella, Insigne - Immobile.

Aufstellung Österreich: Bachmann - Lainer, Dragović, Hinteregger, Alaba - X. Schlager, Grillitsch - Laimer, Sabitzer, Baumgartner - Arnautović. (yw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare