Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

EM-Finale
+
Rund um das EM-Endspiel kam es zu Krawallen. Die Aufnahme zeigt englische Fans im Wembley.

Randale

EM-Finale: Sturm auf Wembley, Schlägereien im Stadion, 49 Festnahmen

Vor dem EM-Finale zwischen England und Italien im Wembley-Stadion versuchen Fans, das Stadion zu stürmen. Bei Auseinandersetzungen werden 19 Polizist:innen verletzt.

Update von Montag, 12.07.2021, 10.30 Uhr: Bei Auseinandersetzungen mit Fans am Rande des Finalspiels der Fußball-Europameisterschaft zwischen England und Italien sind nach Behördenangaben 19 Polizist:innen verletzt worden. Das sei völlig inakzeptabel, erklärte die Polizei am Montagmorgen. Im Laufe des Sonntags seien 49 Personen wegen einer Vielzahl von Straftaten festgenommen worden. Die Polizei dankte zugleich Zehntausenden Fans, die sich friedlich verhalten hätten.

Vor dem EM-Finale in London hatten zahlreiche Fußballfans versucht, ins Wembley-Stadion zu stürmen und das auch teilweise geschafft (s. Erstmeldung). In Videos waren Schlägereien an den Eingängen zum Stadion zu sehen. „Wir verurteilen aufs Schärfste das Verhalten einer Gruppe von Menschen, die vor dem Finale der EURO 2020 ins Wembley-Stadion eingedrungen ist. Das ist völlig inakzeptabel“, hieß es vom englischen Fußballverband FA. Der Verband werde mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten, um „gegen jeden vorzugehen, der illegal in das Stadion eingedrungen ist“.

In der Innenstadt der britischen Metropole herrschte in den Stunden vor dem Spiel teilweise Ausnahmezustand. Nach der Niederlage der englischen Mannschaft versuchte die Polizei die Menschenansammlungen vor der Arena aufzulösen. Es wurden Bierflaschen geworfen und Songs gegen Italien gesungen. „Diese Leute sind eine Peinlichkeit für die englische Mannschaft und alle wahren Fans, die eines der wichtigsten Spiele unserer Geschichte genießen wollten“, twitterte die FA.

Nach Elfmeterdrama: Rassistische Angriffe auf Sancho, Rashford und Saka

EM 2021: Vor Finale – Fans wollten Wembley-Stadion stürmen

Erstmeldung von Sonntag, 11.07.2021, 20.15 Uhr: London – Dutzende Fußballfans haben vor dem EM-Finale in Wembley zwischen England und Italien anscheinend versucht, das Stadion zu stürmen. Übereinstimmenden Medienberichten aus London zufolge wurden etwa eineinhalb Stunden vor dem Anpfiff Absperrungen überklettert oder niedergerissen. Videos unter anderem von Daily-Mail-Reportern zeigten, wie Ordner durchbrechende Fans jagten und sich bemühten, die Lage unter Kontrolle zu halten. Unklar blieb, ob die Randalierenden Tickets für das Finale der Europameisterschaft besaßen.

Ein Sprecher des Wembley-Stadions bestätigte „einen Vorfall“ am äußeren Sicherheitsring. Polizeikräfte seien eingesetzt worden, „Sicherheitsmaßnahmen wurden schnell ergriffen“, hieß es. Es seien keine Fans ohne Eintrittskarten ins Stadion gelangt.

Fans wollten vor dem EM-Finale das Wembley-Stadion stürmen. (Archivbild)

Die Metropolitan Police hatte Anhänger ohne Tickets zuvor bereits eindringlich aufgefordert, das gesamte überfüllte Gebiet rund ums Stadion zu meiden. (dpa/SID)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare