Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DFB-Trainer Jogi Löw.
+
DFB-Trainer Jogi Löw.

Nationalmannschaft

EM 2021: Rätsel um Nachfolger von Jogi Löw – DFB-Star verrät pikantes Detail

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Vor der EM 2021 ist die Suche nach einem Nachfolger für Jogi Löw weiter Thema. Ein Star des DFB-Teams hat einen klaren Wunsch.

Frankfurt – Die Bundesliga geht in die heiße Phase der Saison, doch zahlreiche Fans haben bereits die EM 2021 im Hinterkopf, die diesen Sommer stattfinden wird. In einer schweren Gruppe trifft die DFB-Auswahl von Bundestrainer Jogi Löw auf Frankreich, Portugal und Ungarn. Dass die Form nicht stimmt, zeigte die blamable Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Nordmazedonien Ende März. Jogi Löw hat vor der Nominierung im Mai keine Länderspiele mehr, um Spieler und Taktiken für die Europameisterschaft zu testen. Es wird das letzte Turnier von Löw, der seinen anschließenden Rücktritt bereits ankündigt hat.

EM 2021: Nachfolger von Jogi Löw als DFB-Trainer gesucht

Seit dem Rücktritt von Jogi Löw schießen Gerüchte über seinen Nachfolger als Trainer der DFB-Auswahl aus dem Boden. Direkt abgesagt hatte Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpools. Er wird die deutsche Nationalmannschaft nicht nach der EM 2021 übernehmen: „Dass ich gefragt wurde, ist erstmal eine Ehre. Aber ich sage: Nein, ich habe einen Vertrag, und selbst wenn Liverpool mich hier rausschmeißt: Wenn meine Zeit hier rum ist, werde ich erstmal ein Jahr Pause machen. So funktioniert das einfach nicht. Und dementsprechend: nein. In dem Job sind keine Ressourcen frei, um mich irgendwo anders hinzuträumen. Wir werden einen neuen Bundestrainer haben. Und wenn der erfolgreich ist, wird weder 2024 noch 2026 irgendein ein Hahn nach mir krähen.“

Der andere Favorit auf dem Posten des DFB-Trainers und damit die Nachfolge von Jogi Löw nach der EM 2021 ist Hansi Flick, der beim FC Bayern München unter Vertrag steht. In den vergangenen Wochen bestätigten sich aber Streitigkeiten zwischen ihm und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Nach dem Sieg beim VfL Wolfsburg ließ Hansi Flick die Bombe dann platzen. „Ich habe dem Verein gesagt, dass ich am Ende der Saison den Vertrag auflösen möchte. Es ist so, dass die Entscheidung für mich mit Sicherheit nicht einfach war. Ich habe eine Mannschaft, die eine tolle Qualität und Mentalität hat. Ich habe einen Verein, der mich seit meiner Kindheit begleitet. Ich war Fan. Gerd Müller, Paul Breitner, Kalle Rummenigge – das waren meine Idole. Ich bin dem Verein dankbar, dass ich Cheftrainer bei Bayern München sein konnte“, sagte er vor laufender Kamera.

EM 2021: Hansi Flick der Top-Favorit als Löw-Nachfolger bei der DFB-Elf

Seine Zukunft sei noch nicht geklärt, wie Hansi Flick selbst sagte. „Die Zukunft ist überhaupt nicht klar. Es gab noch kein Gespräch, was das betrifft. Aber natürlich ist der DFB eine Option, die jeder Trainer überlegen muss“, so Flick zu „Sky“. Der 56-Jährige scheint also alles andere als abgeneigt davon zu sein, Nachfolger von Jogi Löw nach der EM 2021 zu werden und die DFB-Auswahl auf die WM 2022 vorzubereiten.

Die DFB-Auswahl, in der auch zahlreiche Spieler des FC Bayern München vertreten sind, würde ein Engagement von Hansi Flick nach der EM 2021 sicherlich begrüßen. Joshua Kimmich äußerte sich zu dem Thema ganz offensiv bei „Sky“ nach dem Heimsieg in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen: „Jetzt hoffe ich natürlich, wenn es im Sommer so kommt, dass er danach beim DFB übernehmen wird.“ Ein klares Statement des Mittelfeldspielers, wen er sich als Nachfolger von Jogi Löw wünscht.

Unterdessen hat Bundestrainer Jogi Löw bei der Nominierung des DFB-Kaders für die EM 2021 ein Ass im Ärmel, das ein Problem auf der Außenbahn lösen könnte. Ein Duo hat dagegen offenbar keine Chance mehr bei der DFB-Auswahl und wird nicht für die EM 2021 nominiert. (Sascha Mehr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare