Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mats Hummels und Thomas Müller sind wieder im DFB-Team zurückgekehrt.
+
Mats Hummels und Thomas Müller sind wieder im DFB-Team zurückgekehrt.

Nach Rückkehr

DFB-Star wird zum Fixpunkt bei EM 2021 – Jogi Löw baut Mannschaft um ihn auf

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Die EM 2021 steht vor der Tür. DFB-Trainer Jogi Löw holt zwei Weltmeister zurück ins Team und baut die Mannschaft neu auf.

München - Im November 2020 kam es im Spiel des DFB-Teams gegen die Nationalmannschaft Spaniens zu einem Debakel – das Team von Bundestrainer Jogi Löw verlor die Partie mit 0:6. Die von Löw angestrebte Umstrukturierung schien gescheitert, kritische Stimmen forderten den Rücktritt des 61-Jährigen. Doch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hielt an seinem Trainer fest, Löw sollte seinen ursprünglich bis 2022 laufenden Vertrag erfüllen. Der Übungsleiter entschied sich jedoch anders, nach der EM 2021 ist Schluss.

Da das DFB-Team mit dem Gedanken oder der Hoffnung auf einen Sieg bei der EM 2021 anreist, hat Jogi Löw bei der Nominierung des 26 Mann starken Kaders eine Rolle rückwärts gemacht und die angefangene Umstrukturierung unterbrochen. Die aussortierten Weltmeister Thomas Müller und Mats Hummels stehen nach einer langen Pause wieder im DFB-Kader. Jetzt geht Löw sogar noch einen Schritt weiter und macht Müller wieder zum Fixpunkt in der Mannschaft.

Jogi Löw baut DFB-Team für die EM 2021 um Thomas Müller auf

 „Ich will der Katalysator sein, der den Turbo bei den Mitspielern zünden kann“, sagte Thomas Müller am Sonntag (30.05.2021) während einer Pressekonferenz. Müller wird zum Dreh- und Angelpunkt in der Offensive, Jogi Löw wird das DFB-Team um ihn herum bauen. Am 15. Juni startet die Nationalmannschaft dann gegen Frankreich in die EM 2021. „Ich will den letzten Pass spielen oder Kollegen bedienen, die dann den letzten Pass spielen. Dafür brauche ich Spieler um mich herum, das geht besser aus einer zentraleren Rolle“, sagte Thomas Müller weiter. Dort sei er mit seinem Stärken/Schwächen-Profil am besten aufgehoben. Das System wiederum sei ihm letztlich egal.

NameThomas Müller
Alter31 Jahre
Größe1,85 Meter
VereinFC Bayern München
PositionHängende Spitze
Tore / Assists (Saison 2020/21)11 Tore / 22 Assists (FC Bayern München)

Für welches System sich Jogi Löw letztlich entscheidet, ist noch nicht sicher, denn der 61 Jahre alte Bundestrainer experimentierte seit der misslungenen Weltmeisterschaft 2018 viel, setzte in insgesamt 27 Länderspielen jedes Mal neue Akteure ein. In diesem Jahr ging Löw mit einer 4-3-3-Formation in die Partien, ein ähnliches System wäre auch für die EM 2021 denkbar. In vorderster Front agierten dabei immer Kai Havertz, Serge Gnabry und Leroy Sané, in der Zusammensetzung aber durchaus flexibel. Auch Kevin Volland oder Timo Werner wären Optionen in dieser Reihe.

Thomas Müller als „Zehner“ im DFB-Team bei der EM 2021

Dahinter würde sich Thomas Müller als „Zehner“ gut eignen, diese Rolle übernimmt er auch beim FC Bayern München und zeigte in den vergangenen zwei Jahren, wie erfolgreich er dabei ist. „Sobald ich den Ball habe, versuche ich relativ zügig, nach vorne zu spielen. Dafür brauche ich einerseits Kombinationsspieler, andererseits auch Spieler, die den Ball in der Tiefe haben wollen“, erklärte Müller sein Spiel, das er auch bei der EM 2021 zeigen möchte.

Exklusive Einblicke

Vor und während der EM 2021 erhalten Sie in unserem Newsletter exklusive Einblicke hinter die Kulissen des DFB-Teams und alle wichtigen Fakten rund um die Spiele. Abonnieren Sie den EM-Newsletter der FR noch heute!

Seine Form beim FC Bayern München in der Zeit unter dem künftigen Bundestrainer Hansi Flick zwang Jogi Löw geradezu, Thomas Müller für die EM 2021 zurückzuholen. Er war in der abgelaufenen Bundesligasaison mit 22 Vorlagen der beste Vorbereiter, dazu kommen elf Tore. Für die DFB-Auswahl schoss er bei Weltmeisterschaften insgesamt zehn Tore, auf sein erstes Tor während einer EM wartet er noch. Das könnte sich in diesem Sommer ändern. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare