Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

EM 2021

Jogi Löw muss gegen Ungarn umbauen – Geheimwaffe drängt in DFB-Startelf

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Thomas Müller droht dem DFB-Team bei der EM 2021 gegen Ungarn auszufallen. Das änder Jogi Löws Pläne für die Aufstellung. Sogar ein 18-Jähriger darf hoffen.

München – Bleibt Bundestrainer Joachim Löw bei seiner Aufstellung? Eine Frage, die sich vor allem nach der Frankreich-Pleite stellte. Doch Löw vertraute auch gegen Portugal auf seine Frankreich-Starter, die Belohnung: ein 4:2. Auch beim dritten und letzten Gruppenspiel bei der EM 2021 gegen Ungarn (heute, 21.00 Uhr) dürfte sich an der Startelf kaum etwas ändern. Betonung liegt auf „kaum“.

Schließlich droht ein Ausfall von Thomas Müller, der Bayer laboriert an einer Kapselverletzung im linken Knie. Ein möglicher Ersatz wäre Leroy Sané, doch Jogi Löw ignoriert den Bayern-Star bisher im DFB-Dress. Wie könnte die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft heute Abend also aussehen?

DFB-Aufstellung gegen Ungarn: Wer ersetzt Thomas Müller?

Tor: Die Frage nach dem Torwart stellt sich nicht. Manuel Neuer ist der Kapitän und unangefochtene Nummer eins. Bei den bisherigen drei EM-Gegentoren machtlos, parierte er unter anderem einen Schuss von Portugals Superstar Cristiano Ronaldo glänzend.

Bundestrainer Jogi Löw.

Abwehr: Auch die Abwehr steht unter Löw. Trotz drei Gegentore inklusive einem Eigentor durch Mats Hummels gegen Frankreich wirkt die Dreierkette solide. Allein bei den Kontern fehlt es stellenweise noch an Abstimmung und Timing. Dennoch: Die Dreierkette aus Matthias Ginter, Mats Hummels und Antonio Rüdiger wird wohl auch gegen Ungarn starten.

Mittelfeld: Mittelfeld oder Abwehr, egal, wozu man Joshua Kimmich und Robin Gosens zählt, beide haben ihren Platz unter Löw sicher. Letzterer überzeugte gegen Portugal mit einer Gala-Vorstellung, traf sogar einmal selbst. An dieser Flügelzange gibt es kein Vorbeikommen. Im Zentrum wird Löw wohl erneut auf Ilkay Gündogan und Toni Kroos setzen. Beide steigerten sich gegen Portugal im Vergleich zum Frankreich-Spiel enorm, beide dürften auch gegen Ungarn starten.

Angriff: Im Sturm bahnt sich die einzige personelle Veränderung an. Serge Gnabry und Kai Havertz dürften erneut starten. Da aber ein Ausfall von Müller droht, braucht es Ersatz. Die offensive Lösung wäre Sané, eine zweite Leon Goretzka. Doch Löw hat noch ein weiteres Ass im Ärmel.

EM 2021: DFB-Aufstellung gegen Ungarn - Musiala als Löws Geheimwaffe?

Denn: DFB-Youngster Jamal Musiala steht erstmals im Spieltags-Kader. Die Partien gegen Frankreich und Portugal hatte der 18-Jährige noch von der Tribüne aus verfolgen müssen. Nun winkt gegen Ungarn (Deutschland gegen Ungarn live im TV und Stream) das EM-Debüt. „Im Training macht er einen sehr guten Eindruck und wirkt belastbar. Ich denke, er ist absolut bereit“, erklärte Löw auf der Spieltags-PK.

Alle wichtigen Nachrichten zur EM 2021 direkt in Ihr Mail-Postfach

Ob er damit auch einen Startelfeinsatz meint? „Wenn jemand fünf, sechs Wochen nicht gespielt hat, wäre es besser, wenn man ihn Stück für Stück heranführt“, entgegnete Löw auf entsprechende Nachfragen auf der Pressekonferenz. Gänzlich ausgeschlossen ist es jedoch nicht. Schon beim FC Bayern überzeugte Musiala immer wieder, traf unter anderem im Spitzenspiel gegen RB Leipzig. Vielleicht ja jetzt auch gegen Ungarn? (nc)

Rubriklistenbild: © Federico Gambarini/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare