Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht-Star Ante Rebic wird angeblich von vielen Top-Vereinen umworben.
+
Eintracht-Star Ante Rebic wird angeblich von vielen Top-Vereinen umworben.

„Sport-Bild“

Eintracht-Profi Rebic von Manchester United umworben

Eintracht Frankfurt hat im Ringen um den Verbleib von Stürmer-Senkrechtstarter Ante Rebic offenbar immer schlechtere Karten.

Eintracht Frankfurt hat im Ringen um den Verbleib von Stürmer-Senkrechtstarter Ante Rebic offenbar immer schlechtere Karten.

Wie die „Sport-Bild“ berichtete, sollen auch Manchester United, FC Arsenal und der SSC Neapel Interesse an dem kroatischen Nationalspieler angemeldet haben.

Außerdem soll Tottenham Hotspur schon seit Wochen um den bei der WM in Russland groß aufspielenden Stürmer werben. Als Ablösesumme für Rebic, der beim DFB-Pokalsieger und Fußball-Bundesligisten noch einen Vertrag bis 2021 hat, wird mit rund 50 Millionen Euro spekuliert.

Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hatte einen Tag zuvor noch im Interview mit dem Fernsehsender Sport 1 gesagt, mit dem 24 Jahre alten Angreifer fest für die kommende Bundesligasaison zu planen und für ihn „keinerlei Angebote vorliegen“ zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare