Rekordmann: Gianluigi Buffon.
+
Rekordmann: Gianluigi Buffon.

Italien

648 Einsätze: Buffon bricht Rekord

Der „ewige“ Gianluigi Buffon von Juventus Turin hat die nächste historische Bestmarke als Fußballprofi geknackt.

Der 42 Jahre alte italienische Torwart-Altmeister stand am Samstag beim 4:1 (2:1)-Sieg im Stadtderby gegen den FC Turin zum 648. Mal in der Serie A auf dem Platz und löst den bisherigen Rekordspieler des AC Mailand Paolo Maldini (52) ab.

Paolo Dybala (3.) und Juan Cuadrado (29.) brachten Juve mit 2:0 in Führung, doch kurz vor der Pause ließ Torino-Stürmer Andrea Belotti Altmeister Buffon vom Punkt keine Chance und verkürzte (45./Handelfmeter). Das 25. Saisontor von Superstar Cristiano Ronaldo (61.) und ein Eigentor von Koffi Djidji (87.) sorgten für klare Verhältnisse. Mit dem vierten Sieg im vierten Ligaspiel nach der Corona-Zwangspause ist Juve eindeutig auf Titelkurs, denn Verfolger Lazio Rom hat nach einem 0:3 (0:2) gegen den AC Mailand sieben Punkte Rückstand.

1995 hatte Buffon als 17-Jähriger für die AC Parma in der Serie A debütiert, 2001 wechselte er als bis dato teuerster Torhüter der Fußballgeschichte für 54,1 Millionen Euro zu Rekordmeister Juventus, dem er auch nach dem Zwangsabstieg in die Serie B in der Saison 2006/07 die Treue hielt. 2018 verließ "Gigi" Buffon die Alte Dame, nach einem einjährigen Intermezzo bei Paris St. Germain kehrte der 176-malige Rekord-Nationalspieler im vergangenen Sommer nach Turin zurück. (sid)

Kommentare