Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dynamo verteidigt durch 3:2 gegen Halle Tabellenführung

Dynamo Dresden bleibt nach einem hart erkämpften 3:2 (1:1)-Erfolg über den Halleschen FC Tabellenführer der 3. Fußball-Liga.

Dynamo Dresden bleibt nach einem hart erkämpften 3:2 (1:1)-Erfolg über den Halleschen FC Tabellenführer der 3. Fußball-Liga.

Vor 27 135 Zuschauern am Mittwoch trafen Justin Eilers (12.), Michael Hefele (86.) und Giuliano Modica (88.) für die Schwarz-Gelben. Sören Bertram (45+2) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich per Foulelfmeter, Marco Engelhardt (74.) köpfte Halle zwischenzeitlich sogar in Führung.

Dynamo war von Beginn an Herr im eigenen Haus und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen. Die erste große Möglichkeit vollendete Eilers mit seinem fünften Saisontreffer. Im Anschluss verflachte die Partie zunehmend. Mit dem Halbzeitpfiff foulte Modica Halle-Stürmer Osawe im Strafraum. Bertram verwandelte den anschließenden Strafstoß sicher. Nach der Pause drückten die Hausherren auf den erneuten Führungstreffer. Mitten in die Druckphase der Schwarz-Gelben erzielte Engelhardt nach einem Eckball das Hallenser Führungstor. Den Ausgleich erzielte ebenfalls nach einem Eckball Dynamo-Kapitän Hefele per Kopf. Nur zwei Minuten später drehte Innenverteidiger Modica mit seinem Kopfball die Partie. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare