+
Trifft auf seinen künftigen Arbeitgeber: Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann.

Hoffenheim-Coach

Vor Duell gegen Leipzig: Nagelsmann brennt auf drei Punkte

Julian Nagelsmann misst dem Bundesligaduell zwischen seinem aktuellen und künftigen Arbeitgeber keine besondere Bedeutung zu.

Julian Nagelsmann misst dem Bundesligaduell zwischen seinem aktuellen und künftigen Arbeitgeber keine besondere Bedeutung zu.

„Für mich ist nichts anders als sonst“, sagte der Trainer der TSG 1899 Hoffenheim vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig an diesem Samstag (15.30 Uhr). „Ich brenne darauf, drei Punkte zu holen.“

Der 31-Jährige, der schon vor Saisonbeginn seinen Wechsel nach Leipzig im Sommer 2019 bekanntgegeben hatte, sieht in dieser brisanten Konstellation nichts Außergewöhnliches. „Das ist schon ganz oft da gewesen, nur hat es keiner gesagt“, erklärte Nagelsmann am Donnerstag.

Für ihn stehe ohnehin das Spiel im Fokus. „Leipzig wird zu Beginn viel Power auf den Platz bringen und Stress verursachen“, warnte der TSG-Trainer vor den Sachsen. Da der Rivale aufgrund des frühen Saisonstarts in der Europa-League-Qualifikation schon deutlich mehr Partien in den Beinen hat als jedes andere Bundesligateam, setzt Nagelsmann auf den Faktor Zeit: „Je länger das Spiel dauert, umso größer könnten die Räume für uns werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion