Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dortmund muss vorerst auf Ömer Toprak verzichten.
+
Dortmund muss vorerst auf Ömer Toprak verzichten.

BVB-Verteidiger

Dortmunds Toprak fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

Abwehrspieler Ömer Toprak vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund muss wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel eine Zwangspause einlegen. Das teilte der Verein mit. Toprak falle „vorerst aus“, hieß es.

Abwehrspieler Ömer Toprak vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund muss wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel eine Zwangspause einlegen. Das teilte der Verein mit. Toprak falle „vorerst aus“, hieß es.

Der 29 Jahre alte Innenverteidiger spielte beim 6:0 des BVB im Testspiel beim Drittligisten VfL Osnabrück am Donnerstag über die volle Distanz. Die bisherigen Pflichtspiele der Dortmunder bei der SpVgg Greuther Fürth (2:1 n.V./DFB-Pokal), gegen RB Leipzig (4:1) und bei Hannover 96 (0:0/beide Bundesliga) musste sich Toprak von der Bank aus ansehen. Beim neuen BVB-Trainer Lucien Favre sind in der Innenverteidigung derzeit Manuel Akanji und Abdou Diallo gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare