+
Glaubt an einen spannenden Titelkampf: Der Dortmunder Sebastian Kehl.

Bundesliga-Titelkampf

Dortmunds Kehl: „Ein bisschen können die Fans hoffen“

Sebastian Kehl hat den Fans von Tabellenführer Borussia Dortmund zumindest ein wenig Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf gegen Serienmeister FC Bayern München gemacht und die Dortmunder Zurückhaltung ein wenig aufgegeben.

Sebastian Kehl hat den Fans von Tabellenführer Borussia Dortmund zumindest ein wenig Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf gegen Serienmeister FC Bayern München gemacht und die Dortmunder Zurückhaltung ein wenig aufgegeben.

„Es ist noch zu früh, den Blick nach vorne zu richten. Aber ein bisschen können sie sicher darauf hoffen“, sagte der frühere Meister-Kapitän und heutige Leiter der Lizenzspielerabteilung dem „Kicker“: „Es gibt einige Mannschaften, die vielleicht näher an die Bayern heranrücken können.“

Dortmund hatte durch ein 4:2 bei Bayer Leverkusen die Tabellenführung nach dem 6. Spieltag übernommen, nachdem die Münchner 0:2 bei Hertha BSC verloren hatten. Kehl schloss aus, dass die Dortmunder einen Absturz wie im Vorjahr erleben, als sie nach dem 9. Spieltag noch Spitzenreiter waren und am Saisonende 29 Punkte Rückstand auf die Münchner hatten. „Das wird uns diesmal nicht passieren“, versprach er: „Die Mannschaft ist defensiv stabiler und mental gefestigter. Das gibt ihr Halt, ebenso wie die Gewissheit, dass wir immer für Tore gut sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion