1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Diese zwei HSV-Talente könnten gegen den SV Sandhausen ihr Comeback feiern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anssi Suhonen beim HSV Training ist wieder fit und verschiebt ein Trainings-Tor
Anssi Suhonen ist nach seinem Muskelfaserriss wieder fit und könnte gegen den SV Sandhausen für HSV-Trainer Tim Walter eine Option werden. © OliverRuhnke/Imago

Der Hamburger SV performt derzeit sehr stark. Gegen Sandhausen könnten jetzt nach langer Wartezeit diese zwei HSV-Talente wieder mit von der Partie sein.

Hamburg – Was haben der 1. FC Köln, der FC St. Pauli, Darmstadt 98 oder der 1. FC Heidenheim gemeinsam? Richtig. Sie alle unterlagen der starken Form, die der Hamburger SV in der letzten Zeit in beinahe jedem Spiel abrufen kann. In der Hinrunde waren die Rothosen lange vom Verletzungspech verfolgt.

In der Rückrunde gab es zwar ebenfalls einige Rückschläge, doch diese ließen sich aufgrund der guten Alternativen adäquat kompensieren. Jetzt kehren nach langer Wartezeit zwei wichtige HSV-Talente ins Team der Rothosen zurück und beide könnten sogar im Spiel gegen den SV Sandhausen im Kader stehen.
Wer seine Rückkehr feiern darf und wer weiterhin für sein Comeback ackern muss, verrät 24hamburg.de*.

HSV-Leader Sonny Kittel befindet sich nach seinem Comeback, Doppelpack und HSV-Zweitligarekord im Höhenflug. Er wird auch gegen Sandhausen wieder zu einer der wichtigsten Personalien im System von Trainer Tim Walter zählen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare