Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niedersachsen-Duell: Hannover empfängt den VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen
+
Niedersachsen-Duell: Hannover empfängt den VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen

Die Dienstag-Spiele des 24. Spieltags im Telegramm

Die Fußball-Bundesliga startet in die «englische Woche». Die Deutsche Presse-Agentur hat die Partien am Dienstag zusammengefasst.

Die Fußball-Bundesliga startet in die «englische Woche». Die Deutsche Presse-Agentur hat die Partien am Dienstag zusammengefasst.

SITUATION: Tabellenschlusslicht Hannover will im Niedersachsen-Duell nachlegen. Der unerwartete Sieg in Stuttgart hat Mut für die Partie gegen den schwächelnden Pokalsieger gemacht.

PERSONAL: 96-Trainer Schaaf kann auf das siegreiche Stuttgarter Team bauen. Zudem ist die Sperre für Gülselam abgelaufen. Bei Wolfsburg erhöht der verletzte Innenverteidiger Naldo die Zahl der Ausfälle.

STATISTIK: Zum 28. Mal stehen sich die beiden rund 90 Kilometer entfernten Clubs in der Bundesliga gegenüber. Der VfL siegte 13 Mal, neun Partien gewann 96.

BESONDERES: VfL-Coach Hecking trifft auf seinen ehemaligen Club. Die Trainerlaufbahn in Hannover begann er am 15. September 2006 mit einem 2:1-Sieg in Wolfsburg.

SITUATION: Sowohl die Ingolstädter (30 Punkte) als auch die Kölner (29) können mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Klassenverbleib machen.

PERSONAL: Beide Trainer haben personell kaum einen Grund zu klagen; beim FCI dürfte Özcan in das Tor zurückkehren. Bei den Kölnern ist der Einsatz des angeschlagenen Hector fraglich.

STATISTIK: Zum zweiten Mal gibt es das Duell in der Bundesliga, in der Hinrunde trennten sich Köln und Ingolstadt 1:1.

BESONDERES: Es ist auch das Duell der beiden österreichischen Trainer in der Bundesliga - Hasenhüttl gegen Stöger. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare