Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Faride Alidou entschuldigt sich bei einem Mitspieler.
+
Die Entscheidung um Faride Alidou ist gefallen.

Kampf verloren?

Die Entscheidung um Faride Alidous Zukunft ist gefallen

Mit Spannung verfolgten die HSV-Fans die ständigen Transfergerüchte um Faride Alidou. Jetzt ist er zu einer Entscheidung gekommen.

Hamburg – Das Team um Faride Alidou hatte schon angekündigt, noch vor Heiligabend zu einer Entscheidung zu kommen, bei welchem Verein der 20-Jährige in der kommenden Saison spielen wird. Im Raum standen eine Vertragsverlängerung beim HSV oder ein Wechsel in die Bundesliga. Eintracht Frankfurt war wohl größter Interessent. Die Entscheidung ist jetzt gefallen.

Ob Faride Alidou den HSV verlassen wird, verrät 24hamburg.de*.

Wer bei einem möglichen Wechsel den Kopf hinhalten muss, ist noch offen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare